Aktualisiert 22.02.2019 19:54

Inspiration

Die kuscheligsten Leseecken auf Instagram

Mit einem guten Buch eingekuschelt: Wir zeigen euch gemütliche Leseecken und geben Tipps für deren Umsetzung in eurer Wohnung.

von
Meret Steiger
1 / 20
Willkommen zu unserer Bildstrecke mit den gemütlichsten Leseecken!

Willkommen zu unserer Bildstrecke mit den gemütlichsten Leseecken!

Instagram / @roomideasandmore.19
Mit diesen Bildern wollen wir dich inspirieren, deine eigene Leseecke einzurichten.

Mit diesen Bildern wollen wir dich inspirieren, deine eigene Leseecke einzurichten.

Instagram / @browneyed_biblio
Und keine Sorge, falls du nicht gern liest. Diese Ecken eigenen sich auch ausgezeichnet ...

Und keine Sorge, falls du nicht gern liest. Diese Ecken eigenen sich auch ausgezeichnet ...

Instagram / @sova_prepalena

Lesen ist, genau wie gesünder essen oder mehr Sport, etwas, was sich viele Menschen vornehmen, und dann doch nicht durchziehen. Dabei ist Lesen etwas so Schönes: Man kann in fremde Welten eintauchen, und alles ist genau so, wie man es sich vorstellt. Fantastischer Sonnenuntergang? Ist so, wie du dir einen fantastischen Sonnenuntergang vorstellst – und nicht wie bei Filmen die Vision des Regisseurs.

Wer sich angewöhnen will, mehr zu lesen, dem hilft ein Platz in der Wohnung, der auch fürs Lesen reserviert ist: Eine gemütliche Leseecke, in der du gern entspannte Stunden verbringst. Wir zeigen dir in der Bildstrecke Inspirationen und erklären, worauf du für die perfekte Leseecke achten musst.

Ein bequemer Stuhl

Eine gute Sitzgelegenheit ist unverzichtbar. Natürlich sind hier deine Präferenzen wichtig: Liegst du gern zum Lesen, vielleicht sogar auf dem Boden? Oder sitzt du lieber? Brauchst du einen Tisch? Mit diesen Präferenzen im Kopf kannst du deine perfekte Sitzgelegenheit finden. Da sich die Leseecke etwas vom Rest der Wohnung abheben darf, muss der Stuhl nicht zu den anderen Möbeln passen.

Ein guter Ort

Wichtig: Falls in deiner Wohnung oder deinem Haus noch andere Menschen leben, kann das schnell ablenken. Achte deswegen darauf, dass deine Leseecke an einem etwas abgelegenen Ort in der Wohnung ist.

Abtrennung vom Rest der Wohnung

Um der Leseecke zusätzlichen Raum zu geben, kannst du probieren, sie mit einem Teppich, einem Paravent oder Lichterketten vom Rest des Zimmers abzuheben.

Gute Beleuchtung

Wichtig! Zum Lesen braucht es eine gute Beleuchtung, sonst gibts Kopfweh. Am besten eignet sich zum Lesen eine Mischung aus direktem und indirektem Licht, also Beispielsweise eine Deckenleuchte und ein paar Kerzen oder Lichterketten.

Ein Lesetischchen

Die meisten Leute haben zum Lesen gern etwas zum Essen oder Trinken, ausserdem kannst du auf einem kleinen Tischchen das Buch ablegen oder eine Pflanze oder Lampe daraufstellen.

Eine gemütliche Decke

Gerade im Winter oder wenn sich die Leseecke in der Nähe eines Fensters befindet, braucht es eine warme, kuschelige Decke. Wer das Ganze instagramtauglich machen will: Es gibt diverse Anleitungen zum Stricken mit XXL-Wolle. Die daraus entstehenden Decken sind sehr chic.

Ein gutes Bücherregal

Das Bücherregal hängt wieder von deinen persönlichen Präferenzen ab: Bist du ein Sammler, der möglichst viele Bücher haben will? Entsprechend sollte dein Regal grösser sein. Wenn du nur jeweils vier bis fünf Bücher zwischenlagern willst, während du sie liest, dann reicht auch ein Regal oder ein Tisch.

Wohnen-Push

Ihnen gefällt dieser Text und Sie würden gerne mehr solche Artikel lesen? Dann aktivieren Sie den Wohnen-Push: In diesem Kanal wollen wir Sie inspirieren, Ihnen praktische Tipps für Ihr Mietverhältnis geben und Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Wohnung herauszuholen.

Und so gehts: Installieren Sie die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippen Sie rechts oben auf das Menüsymbol, dann auf das Zahnrad. Wenn Sie dann nach oben wischen, können Sie die Benachrichtigungen für den Wohnen-Kanal aktivieren.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.