Aktualisiert 06.09.2007 22:40

Die Lakers mit mehr Substanz

Auch die Lakers gehören zu jenen Klubs, die ihre Ziele für die neue Saison vorsichtig formulieren.

Im finanziellen Bereich soll bei einem Aufwand von 10 Mio. Franken – davon fallen allein 7 Mio. Franken aufs Fanionteam – die Rechnung ausgeglichen ausfallen. Auf sportlicher Ebene ist die Viertelfinal-Qualifikation das Minimalziel, wobei die Supporter in der schmucken Arena mit attraktivem Eishockey unterhalten werden sollen.

«Wir haben heute die teuerste Mannschaft der Klubgeschichte, wie jedes Jahr», schmunzelte Manager Reto Klaus bei der traditionellen Medienkonferenz. Die Lakers, von den Rückkehrern Kari Eloranta und Mike Richard betreut, scheinen mehr Substanz im Kader zu haben. Das hat natürlich seinen Preis.

(fal)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.