Gegenmittel: Die lautesten Wecker der Welt
Aktualisiert

GegenmittelDie lautesten Wecker der Welt

Kamen Sie heute nur mit Müh und Not aus den Federn? Oder haben Sie gar verschlafen? Dagegen gibt es Lösungen. Lösungen, die selbst die notorischsten Hardcore-Verschläfer garantiert pünktlich aus dem Bett jagen.

von
Debby Galka

Hart, härter, aufstehen: Die allmorgendliche Erwachenstortur wäre auf einer Weltrangliste der unbeliebtesten Dinge im Leben Spitzenreiterin. Besonders schwierig wirds in kühleren Jahreszeiten, wo es morgens stockdunkel ist und sich das Lösen von der wohligen Bettwärme als unüberwindbare Hürde entpuppt.

Ganz abgesehen vom penetranten Weckerschrillen. Nach gefühlten zwei Minuten Schlaf folgt instnktiv ein Hieb in dessen Richtung auf den Schlummer-Knopf - was nicht selten in bösem Erwachen endet: Wieder in den Tiefschlaf gefallen, werden die Weckrufe überhört. Die Folge: verschlafen.

Peinlich wird das Ganze, wenn man wegen Verschlafens einen wichtigen Termin verpasst. Hauptschuldiger ist dann oft der zu leise schrillende Weckton, der bei vielen schon zum festen Bestandteil des Schlafs mutiert ist.

Diesem Missstand wirken aufgeweckte Technikfreaks und ein Türklingel-Hersteller entgegen. Mit ihren teils nicht ganz ernst gemeinten Erfindungen läuten sie das Ende der Hardcore-Verschläfer ein:

140 db: Das Auto auf dem Nachttisch

Der mit 140 Dezibel mit Abstand lauteste Wachrüttler weltweit ist der Autohupen-Wecker von Techniker und YouTube-Guru Kip Kedersha (siehe Video oben). Nach eigenen Angaben übertrifft seine Erfindung sämtliche Wachmacher in punkto Lautstärke. «Die Idee kam mir mitten in der Nacht», erklärt der US-Amerikaner. Seinen Tag beginnt er dennoch nicht mit seinem Eigenbau: «Ich will doch mit meinen 51 Jahren keinen Herzinfarkt bekommen», gibt er auf Anfrage von 20 Minuten Online zu Protokoll. Erwarten darf man vom 51-Jährigen künftig dennoch viel: Auf seiner Website und seinem tüchtig abonnierten YouTube-Channel gibt Kedersha regelmässig gepimpte Elektronik-Gadgets frisch ab Werkstatt preis und zeigt, wie mans selbst nachbaut: «Ich habe immer neue und verrücktere Ideen, was das Aufmotzen von Unterhaltungselektronik betrifft.»

113 db: Die Sonic Bomb

Eine weitere lautstarke Antwort auf herkömmliche Weckmemmen ist die Sonic Bomb SBB500ss. Die laut Hersteller Sonic Alert 113 Dezibel ohrenbetäubende Schlafzimmerbombe macht ihrem Namen alle Ehre: Eine ratternde Nähmaschine misst durchschnittlich 60db, eine Motorsäge rund 110db und ein Formel1-Wagen 130db. Wer dann noch immer im Land der Träume schwelgt, der wird knallhart aus dem Nest geschüttelt. Dafür sorgt eine während des Alarms heftig vibrierende Plattform, die am Wecker angeschlossen und unter die Matratze geschoben wird. Wir wünschen süsses Erwachen.

$$VIDEO$$(Quelle: SonicAlert.com)

Von der Funktionalität gleich wie die Sonic Bomb oben, designtechnisch ein Modell für weibliche Langschläferinnen:

$$VIDEO$$(Quelle: SonicAlert.com)

110 db: Der Feueralarm-Wecker

Alarmstufe rot heissts, wenn Alan Parekhs Kreation zwischen einem Feueralarm und einem üblichen Wecker los schrillt. «Ich arbeite in der Feueralarm-Industrie und habe tagtäglich mit diesen Geräten zu tun. So habe ich mir gedacht, ich könnte sie für einen grossartigen Wecker zweckentfremden.» Zum Einsatz kommt das Werk des US-Amerikaners und Hobbybastler à la Kip Kedersha nur als kleine Attraktion: «Er würde mir die Ohren kaputt schrillen, wenn ich damit aufwachen würde.» $$VIDEO$$(Video: Alan Parekh, hackedgadgets.com)

Der grösste Wecker der Welt

Dieser YouTube-User geht wecktechnisch einen Schritt weiter: Seine Konstruktion wirft den Schlafenden buchstäblich aus dem Bett.

(Quelle: YouTube)

Deine Meinung