Verkehrshaus der Schweiz: Die bekannteste Modelleisenbahn der Schweiz kommt weg
Publiziert

Verkehrshaus der SchweizDie bekannteste Modelleisenbahn der Schweiz kommt weg

Im Verkehrshaus ist sie seit der Eröffnung vor 61 Jahren eine Attraktion: Die Modelleisenbahn der Gotthard-Bergstrecke. Sie ist nur noch wenige Tage zu sehen.

von
Martin Messmer

Sehen Sie im Video eine Fahrt durch den Gotthard mit der Bahn aus Sicht des Führerstandes einer Modelleisenbahn-Lokomotive.

Verkehrshaus

Darum geht es

  • Der Bau der Eisenbahn-Modellanlage der Gotthard-Nordrampe im Masstab 1:87 dauerte 30’000 Stunden.
  • Der Original-Nachbau zeigt die SBB-Gotthard-Strecke zwischen Erstfeld und Wassen mit ihren Kehrtunnels und natürlich das legendäre Kirchlein von Wassen.
  • Die Anlage steht seit der Eröffnung des Verkehrshauses im Jahr 1959 dort. Doch jetzt muss sie weg.

Millionen Kinder und Erwachsene haben sich an ihr erfreut: Die Eisenbahn-Modellanlage der Gotthardstrecke ist seit 1959 eine Attraktion im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern. Doch nach mehr als sechs Jahrzehnte ist jetzt Schluss: Die Modellanlage muss weg, teilte das Verkehrshaus auf Twitter mit. Grund: Die alte Schienenhalle, wo das Modell steht, wird abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Nur noch bis 16. August ist die Modellanlage dort zu sehen.

Wohin das Modell kommt, ist offen. Ein Sprecher sagte: «Wir prüfen derzeit Varianten». Sicher aber bleibe das beliebte Modell erhalten.

Das Verkehrshaus wird für 36 Millionen Franken ein neues Gebäude erstellen, welches auch eine neue Schienenhalle umfassen wird.

Deine Meinung

40 Kommentare