Die letzten Tage im Führerbunker
Aktualisiert

Die letzten Tage im Führerbunker

Am 30. April 1945 näherten sich die Russen der Reichskanzlei von mehreren Seiten auf einige hundert Meter.

Am frühen Morgen erfuhr Hitler endgültig, dass es keine Hoffnung auf Entkommen mehr gab. Daraufhin entzog sich der Diktator durch Selbstmord der Verantwortung. Hitlers Ende im Berliner Bunker beschäftigt auch 60 Jahre später Historiker, Journalisten, Filmemacher und ein Millionenpublikum – wie der Kinofilm «Der Untergang» bewies. Im Webcenter finden Sie zum Thema unter anderem einen virtuellen Rundgang durch den Führerbunker.

Deine Meinung