Aktualisiert 11.06.2008 05:15

Die Los Angeles Lakers können verkürzen

Die Los Angeles Lakers haben vor eigenem Publikum das dritte NBA-Finalspiel gegen die Boston Celtics 87:81 gewonnen. Die Kalifornier verkürzten damit in der Best-of-7-Serie auf 1:2 Siege.

Die Gastgeber konnten sich erst mit einem 11:2-Zwischenspurt im Schlussviertel entscheidend absetzen. Die besten Skorer bei den Lakers waren Kobe Bryant mit 36 Punkten und überraschend Reservespieler Sasha Vujacic (20). Matchentscheidend war aber vielmehr die enge Verteidigung der beiden Celtics-Stars Paul Pierce (nur sechs Punkte) und Kevin Garnett (13). Insgesamt traf Boston nur 35 Prozent der Würfe.

Die Spiele 4 (in der Nacht auf Freitag) und 5 (in der Nacht auf Montag) in der Finalserie der beiden Erzrivalen werden ebenfalls im Staples Center in Los Angeles ausgetragen. Die Lakers haben heuer alle ihre neun Playoff-Heimspiele gewonnen.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.