Christian Fassnacht: Die Mama bringt Nati-Neuling ins Camp
Aktualisiert

Christian FassnachtDie Mama bringt Nati-Neuling ins Camp

Eva Fassnacht platzt fast vor Stolz, als sie am Montag ihren Sohn Christian vor dem Hotel Renaissance Tower verabschiedet.

von
Eva Tedesco
1 / 15
Christian Fassnacht rückt erstmals für die Nati ein und wird herzhaft verabschiedet.

Christian Fassnacht rückt erstmals für die Nati ein und wird herzhaft verabschiedet.

Keystone/Melanie Duchene
Die weibliche Begleitung des 24-jährigen YB-Spielers ist seine Mutter Eva.

Die weibliche Begleitung des 24-jährigen YB-Spielers ist seine Mutter Eva.

FreshFocus/Andy Mueller
Das Interesse der Medien am Nati-Neuling ist gross.

Das Interesse der Medien am Nati-Neuling ist gross.

Keystone/Melanie Duchene

Ein schöneres Geburtstagsgeschenk hätte Christian Fassnacht seiner Mutter nicht machen können. Der YB-Senkrechtstarter erhielt letzte Woche das erste Aufgebot für die Nationalmannschaft. Am Montagmittag chauffierte Eva Fassnacht ihren frischgebackenen Nationalspieler erstmals zur Besammlung nach Zürich – just an ihrem 60. Geburtstag. Bei der Ankunft vor dem Renaissance Zürich Tower Hotel, das bis zum Abflug nach Belgien als Teamhotel dient, strahlten die beiden um die Wette.

«Die Nati war für mich und auch meine Familie irgendwie unrealistisch und deshalb sind jetzt alle megahappy, dass ich das geschafft habe. Es ist für alle ein Traum, der in Erfüllung gegangen ist», sagt der frischgebackene Nationalspieler lächelnd. «Ich bin als Schweizer Fan aufgewachsen und mit den Eltern ab und zu an einem Länderspiel gewesen. Ich habe alle EM- und WM-Spiele verfolgt. Jetzt bin ich da – es ist einfach nur ein Traum.»

Embolo direkt zum Arzt

Ein Nationalspieler nach dem anderen trudelte im Fünf-Sterne-Hotel an der Turbinenstrasse ein. Granit Xhaka, Yann Sommer, Manuel Akanji usw. Die meisten mit einem Erfolgserlebnis in ihren Clubs. Angeschlagen rückte Roman Bürki ein. Den BVB-Keeper plagen Leistenprobleme.

Und Breel Embolo fuhr direkt vom Flughafen zum Arzt. Der Schalker rückte mit einem ärztlichen Attest ein, wird aber wohl beim Team bleiben. Erst am späten Nachmittag wird Haris Seferovic erwartet. Der Benfica-Torschütze beim 1:0-Sieg gegen Porto kam mit einer späteren Maschine aus Lissabon.

Deine Meinung