Aktualisiert 24.05.2019 04:13

Die WM-Noten der Nati-Spieler

Die Maximalnote für Genoni und Josi

Die WM ist für die Nati zu Ende. So sieht die Turnier-Statistik der einzelnen Spieler aus und ihr Abschlusszeugnis aus.

von
Marcel Allemann, Bratislava
1 / 25
Reto Berra, Torhüter, 4 Spiele, 7 Gegentore, 91,57 % abgewehrte Schüsse, 2 StrafminutenNote: 5Startete mit zwei Shutouts gegen Italien und Österreich brillant, auch danach spielte er gross auf. Bis das zweite Drittel gegen Tschechien kam und Berra sechs rabenschwarze Minuten einzog. Danach wurde er ausgewechselt und das Turnier war für ihn zu Ende.

Reto Berra, Torhüter, 4 Spiele, 7 Gegentore, 91,57 % abgewehrte Schüsse, 2 StrafminutenNote: 5Startete mit zwei Shutouts gegen Italien und Österreich brillant, auch danach spielte er gross auf. Bis das zweite Drittel gegen Tschechien kam und Berra sechs rabenschwarze Minuten einzog. Danach wurde er ausgewechselt und das Turnier war für ihn zu Ende.

Keystone/Melanie Duchene
Leonardo Genoni, Torhüter, 4 Spiele, 8 Gegentore, 93,80 % abgewehrte Schüsse, 0 StrafminutenNote: 6 In all seinen Spielen ein überragender Rückhalt, der uns bis zum Schluss vom erneuten Einzug in den WM-Halbfinal träumen liess. Bewegte sich auf dem Niveau der Top-Goalies der WM. Einmal mehr.

Leonardo Genoni, Torhüter, 4 Spiele, 8 Gegentore, 93,80 % abgewehrte Schüsse, 0 StrafminutenNote: 6 In all seinen Spielen ein überragender Rückhalt, der uns bis zum Schluss vom erneuten Einzug in den WM-Halbfinal träumen liess. Bewegte sich auf dem Niveau der Top-Goalies der WM. Einmal mehr.

Keystone/Melanie Duchene
Robert Mayer, Torhüter, 1 Spiel, 1 Gegentor, 87,50 % abgewehrte Schüsse, 0 StrafminutenNote: 4,5War eigentlich nur als Goalie Nummer 3 vorgesehen, kam dann aber gegen Tschechien zu seiner WM-Premiere, als Berra schwächelte. Fehler beging er keinen, wirklich viel zu tun hatte Mayer jedoch auch nicht.

Robert Mayer, Torhüter, 1 Spiel, 1 Gegentor, 87,50 % abgewehrte Schüsse, 0 StrafminutenNote: 4,5War eigentlich nur als Goalie Nummer 3 vorgesehen, kam dann aber gegen Tschechien zu seiner WM-Premiere, als Berra schwächelte. Fehler beging er keinen, wirklich viel zu tun hatte Mayer jedoch auch nicht.

Keystone/Melanie Duchene

Die Statistik und die Spielerbeurteilungen finden Sie in der Bildstrecke.

Sind sie mit der Notengebung einverstanden? Oder hätten Sie anders entschieden? Diskutieren Sie mit.

Fehler gefunden?Jetzt melden.