Kolumne mit Silvan Zurbriggen: Die Nadel im Heuhaufen
Aktualisiert

Kolumne mit Silvan ZurbriggenDie Nadel im Heuhaufen

Nach meinem 10. Rang im Slalom von Adelboden war die Diskrepanz zwischen meinen ersten und zweiten Läufen das grosse Thema bei verschiedenen Leuten. Ich werde oft darauf angesprochen. Doch wenn ich eine Lösung hätte, würde ich es zweifellos besser machen.

von
Silvan Zurbriggen

Aber es ist nicht immer so einfach, wie sich das einige vorstellen. Ich frage mich: Weshalb muss man die Nadel im Heuhaufen suchen? Ich erreichte gestern erstmals überhaupt in Adelboden den zweiten Lauf, war nun vier Mal in Folge in den Top Zwölf und bin Dritter in der Gesamtwertung des Slalom-Weltcups. Wer hätte das noch vor einigen Wochen gedacht?

Gestern Abend habe ich mich in Gampel noch mit meinem Fanclub, der mich in Adelboden so toll unterstützt hat, auf ein Gläschen getroffen. Doch schon heute geht es für mich weiter nach Wengen.

Deine Meinung