Aktualisiert 03.07.2014 06:35

Ex-Nati-Trainer Trossero

«Die Nati wird europaweit bald glänzen»

Nach dem Spiel Schweiz-Argentinien hat sich der ehemalige Nati-Trainer Enzo Trossero zur Leistung der Schweizer und Argentinier geäussert. Für die Schweizer gab es nur Lob.

von
K. Leuthold, Buenos Aires

Unter den 170 Gästen, die sich das Spiel gegen Argentinien in der Schweizer Botschaft in Buenos Aires ansahen, sass auch ein Prominenter: Enzo Trossero. Der Argentinier kennt die Schweiz sehr gut. In den 1990er-Jahren spielte Trossero für den FC Sion und den FC Lugano. Zwischen 2000 und 2001 trainierte der heute 61-Jährige die Schweizer Nationalmannschaft.

Von der Leistung der Schweizer Elf war er nach dem Spiel mehr als beeindruckt, wie er zu 20 Minuten sagte. «Die Schweiz hat 120 Minuten lang wunderbar gespielt» (siehe Video oben). Am Schluss habe vielmehr das Glück eine Rolle gespielt, glaubt er.

Das sei jedoch kein Grund, den Kopf hängen zu lassen: Der Schweizer Nati prophezeit er eine «grosse Zukunft». Das Team gehöre bereits zu den etablierten Mannschaften Europas und sei in den kommenden Weltmeisterschaften mit Sicherheit ein respektabler Gegner.

Etwas weniger nett äusserte sich Trossero hingegen zu seiner Selección: «Die müssen sich noch verbessern.»

Fehler gefunden?Jetzt melden.