13.08.2020 16:59

Santa BarbaraDie neue Villa von Meghan und Harry hat 16 Badezimmer

Die Royals im Ruhestand haben Los Angeles nach knapp einem halben Jahr verlassen und hoffen nun in einer 9000-Einwohner-Gemeinde für Reiche ein ruhiges Leben führen zu können.

von
Stephanie Vinzens
1 / 12
In dieses gigantische Anwesen im kalifornischen Santa Barbara sind Herzogin Meghan (39) und Prinz Harry (35) vor sechs Wochen eingezogen, wie ein Palastsprecher bestätigt hat. Nebst einer Villa mit 25 Zimmern und viel Grün gehören auch ein Tennisplatz, ein Swimmingpool sowie ein Spielplatz zum neuen Heim der Sussexes.

In dieses gigantische Anwesen im kalifornischen Santa Barbara sind Herzogin Meghan (39) und Prinz Harry (35) vor sechs Wochen eingezogen, wie ein Palastsprecher bestätigt hat. Nebst einer Villa mit 25 Zimmern und viel Grün gehören auch ein Tennisplatz, ein Swimmingpool sowie ein Spielplatz zum neuen Heim der Sussexes.

Dukas
Die Royals im Ruhestand wollen sich in der ruhigen und bei Prominenten beliebten 9000-Einwohner-Gemeinde Montecito langfristig niederlassen. «Hier wollen sie Archie grossziehen. Hier hoffen sie, dass er ein möglichst normales Leben führen kann», so eine Quelle gegenüber «Page Six».

Die Royals im Ruhestand wollen sich in der ruhigen und bei Prominenten beliebten 9000-Einwohner-Gemeinde Montecito langfristig niederlassen. «Hier wollen sie Archie grossziehen. Hier hoffen sie, dass er ein möglichst normales Leben führen kann», so eine Quelle gegenüber «Page Six».

Dukas
Dies ist eines der sechzehn Badezimmer, die zur Villa gehören.

Dies ist eines der sechzehn Badezimmer, die zur Villa gehören.

Dukas

Darum gehts

  • Vor sechs Wochen sind Meghan und Harry nach Santa Barbara gezogen.
  • Dort haben sie für knapp 14 Millionen Franken ihr erstes eigenes Heim gekauft.
  • Es hat unter anderem sechzehn Badezimmer, einen Tennisplatz sowie weltberühmte Nachbarn.

Ein Palastsprecher hat bestätigt, dass Herzogin Meghan (39) und Prinz Harry (35) Los Angeles nach knapp einem halben Jahr verlassen haben und nun seit sechs Wochen in ihrem eigenen Anwesen im kalifornischen Santa Barbara wohnen. Das weiss man bisher über ihr neues Haus:

Die Kosten

Sowohl für Meghan als auch Harry ist die Luxusvilla das erste Eigenheim überhaupt. Für ihren ersten Häuserkauf haben die Sussexes umgerechnet knapp 14 Millionen Franken ausgegeben – was knapp der Hälfte des geschätzten Vermögens der beiden entspricht.

Damit haben sie einen ziemlich guten Deal gemacht. Der vorherige Besitzer hatte für das Anwesen 2009 rund 10 Millionen Dollar mehr hinblättern müssen.

Die Lage

Santa Barbara soll nun die langfristige Wahlheimat der Sussexes werden, genauer die Ortschaft Montecito. Sie ist mit dem Auto rund zwei Stunden von Downtown Los Angeles entfernt und gilt als ruhiger, malerischer Zufluchtsort für die Reichen.

«Sie beabsichtigen in diesem Haus und dieser Gemeinde, die eine beachtliche Privatsphäre bietet, Wurzeln zu schlagen. Hier wollen sie Archie grossziehen. Hier hoffen sie, dass er ein möglichst normales Leben führen kann», so eine Quelle gegenüber «Page Six».

Los Angeles habe, anders als zunächst angenommen, ohnehin nicht ihr neues Zuhause werden sollen. Die Grossstadt sei jedoch ein guter erster Zwischenstopp in den USA gewesen, da Meghans Mutter dort lebt.

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.
So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.
Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Die Nachbarn

Meghan und Harry sind nicht die ersten Promis, die vom Paparazzi-belagerten Los Angeles ins gelassenere Montecito fliehen. So zählen Megastars wie Ariana Grande, Gwyneth Paltrow, Ellen DeGeneres und Oprah Winfrey zu den knapp 9000 Einwohnern der kalifornischen Gemeinde.

Neu hinzustossen könnten zudem auch Katy Perry und Orlando Bloom, die ihr erstes gemeinsames Kind erwarten. Die zwei wurden vor kurzem dabei gesichtet, wie sie in Montecito eine Villa besichtigt haben.

Die Zimmer

Die Villa im mediterranen Stil hat nicht nur neun Schlafzimmer, sondern auch unglaubliche sechzehn Badezimmer. Zum 1765 Quadratmeter grossen Wohnraum des Anwesens gehören eine Bibliothek, ein Gym, eine Feucht- sowie eine Trockensauna, ein Heimkino, zwei Spielhallen und ein Weinkeller. Hinzu kommt noch ein separates Gästehaus mit zwei Schlaf- und Badezimmern.

Ironischerweise meinte die Quelle gegenüber «Page Six», dass ihr zuvor gemietetes Anwesen in Los Angeles mit achtzehn Zimmern nicht ganz nach Harrys Gusto gewesen sei. Er bevorzuge «intimere Wohnungen mit Charakter».

Der Garten

Nicht nur das Innere des neuen Zuhauses der Sussexes ist üppig. Im Aussenbereich findet man unter anderem einen Tennisplatz, einen grossen Pool, ein Bächlein sowie einen eigenen Spielplatz. Für eine reichlich grüne Aussicht sorgen der Rosengarten und eine Vielzahl an Bäumen wie Palmen, Zypressen und Olivenbäumen. Platz gibt es schliesslich genug: Das gesamte Anwesen ist etwa so gross wie zehn Fussballfelder.

In der Bildstrecke oben kannst du dir Meghans und Harrys neues Heim ansehen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
265 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Fredi

14.08.2020, 14:11

Na ja, im Vergleich zum Buckingham-Palace ist das schon ein ziemlicher Abstieg.

Fredi

14.08.2020, 14:11

Na ja, im Vergleich zum Buckingham-Palace ist das schon ein ziemlicher Abstieg.

Carina

14.08.2020, 13:22

Soso, die kleine Schauspielerin wohnt jetzt in dem Viertel, das sie sich nie hätte leisten können. Schwiegerpapi hat sicher die Hütte bezahlt, damit der Sohnemann glücklich ist. Ist eben immer so eine Sache, wenn man für den Umweltschutz weibelt und dann selber sehr sehr unbescheiden wohnt...