Dahms Spiegelungen: Die neun göttlichen Gebote der Olsen-Zwillinge
Aktualisiert

Dahms SpiegelungenDie neun göttlichen Gebote der Olsen-Zwillinge

Und es begab sich im Jahre 2008 des Herren, dass Mary-Kate und Ashley Olsen ihre Schäfchen kommen liessen, auf dass sie ihre Bibel «Influence» signieren liessen. Doch den Jüngern wurden auch manigfaltige Gebote mitgegeben…

von
Philipp Dahm

Sie strömten aus den umliegenden Dörfern herbei, um die Prophetinnen zu sehen: 2000 Pilger hatten sich bei einem reichen Kaufmann («Barnes & Noble») in New York eingefunden, um zu hören, was das göttliche Duo ihnen zu sagen hätte. Und um sich deren neue Bibel signieren zu lassen, die da hiess: «Influence». Bevor sich die Menschen zu Mary-Kate und Ashley vorwagen durften, mussten sie die neun Gebote der Zwillinge beherzigen.

1.) Mary-Kate und Ashley Olsen sind nur für eine begrenzte Zeit bei uns. Sie werden nur Exemplare ihres Buches «Influence» signieren. Sie werden nicht reden, lesen oder Fragen beantworten.

2.) Mary-Kate und Ashley Olsen werden KEINE anderen Fanartikel signieren oder andere Produkte ausser «Influence». Das Limit ist ein Buch pro Person und das eine Buch muss hier gekauft worden sein.

3.) Sie werden angewiesen, am Eingang des Geschäfts für das Buch zu zahlen und bekommen eine Quittung für den Einkauf. Behalten Sie bitte ihre Quittung. Sie bekommen ihr Buch am Signiertisch.

4.) Zusammen mit der Quittung bekommen Sie ein ein B&N-Armband und werden zum Event-Stockwerk in der vierten Etage geführt. Sie müssen eine Quittung und ein Armband haben, um den vierten Stock betreten zu können.

5.) Jeder der sich dem Signiertisch nähert muss für das Buch bezahlt haben und ein Armband tragen. Eine Person, ein Armband, ein Buch.

6.) Sie erhalten ihr signiertes Buch am Signiertisch. Sollten sie für weitere Exemplare bezahlt haben, werden Sie die von einem Angestellten bekommen, bevor sie den Ort verlassen.

7.) Fotografieren ist nicht erlaubt. Sie müssen ihre Kamera oder ihr Handy wegtun, bevor sie sich dem Signiertisch nähern. Die Autoren werden nicht für Fotos posieren.

8.) Sollten Sie oder die Autoren gehen, bevor sie ein signiertes Buch erhalten haben, können Sie die Quittung einem Kassierer zeigen, um entweder ein nicht signiertes Buch oder eine Erstattung zu bekommen.

9.) Es gibt keine weiteren signierten Bücher, nachdem die Autoren das Geschäft verlassen haben. Sie können nicht für jemanden signieren, der nicht ansteht. Keine Vorbestellungen.

Das zehnte Gebot der Olsens muss indes gar nicht niedergeschrieben werden: Du brauchst keine anderen Götter neben uns, nichtiger Niemand!

Deine Meinung