NHL: Die New York Islanders siegen weiter
Aktualisiert

NHLDie New York Islanders siegen weiter

Die New York Islanders und ihr Captain Mark Streit befinden sich weiter auf Erfolgskurs. Zum 4:2-Heimsieg im Stadtderby gegen die Rangers steuerte der Berner zwei Assists bei.

Sowohl zum 2:1 wie auch zum 3:2 gab Streit, der fast 25 Minuten auf dem Eis stand, im Powerplay den letzten Pass auf John Tavares. Gegen die Rangers war der Kanadier an allen Treffern beteiligt. Er war mit drei Toren und einem Assist Hauptverantwortlicher dafür, dass die Islanders schon den dritten Sieg in Serie feiern konnten.

Für die Montreal Canadiens setzte es im Heimspiel gegen Colorado Avalanche eine weitere Niederlage ab. Beim 5:6 nach Penaltyschiessen gab es immerhin für die zwei Schweizer Verteidiger im Dress der Canadiens persönliche Erfolgserlebnisse. Rafael Diaz (21:58 Minuten Einsatzzeit) kam in seiner vierten NHL-Partie zum ersten Skorerpunkt: Der Zuger gab den Assist zum 1:1-Ausgleich durch Max Pacioretty in der 11. Minute. Yannick Weber (21:01 Minuten) war Montreals einziger Spieler mit einer Plus-2-Bilanz.

NHL. Samstag: New York Islanders (mit Mark Streit/2 Assists, ohne Nino Niederreiter/verletzt) - New York Rangers 4:2. Montreal Canadiens (mit Rafael Diaz/1 Assist und Yannick Weber) - Colorado Avalanche 5:6 n.P. Toronto Maple Leafs - Calgary Flames 3:2. Pittsburgh Penguins - Buffalo Sabres 2:3. Philadelphia Flyers - Los Angeles Kings 2:3 n.V. Washington Capitals - Ottawa Senators 2:1. Florida Panthers - Tampa Bay Lightning 3:2 n.P. Phoenix Coyotes - Winnipeg Jets 4:1. Nashville Predators - New Jersey Devils 2:3 n.P. Minnesota Wild - Detroit Red Wings 2:3 n.V. Dallas Stars - Columbus Blue Jackets 4:2. Chicago Blackhawks - Boston Bruins 2:3 n.P.

(si)

Deine Meinung