18.06.2019 19:34

Familien-Ferien in Europa

Die Obamas sind als Touris in Frankreich unterwegs

Am Wochenende reiste der ehemalige US-Präsident Barack Obama mit seiner Familie nach Südfrankreich. Nun macht die Familie eine Woche Ferien in Avignon.

von
kao
1 / 12
Eine Woche lang lassen es sich die Obamas in Südfrankreich gut gehen. In Avignon geniessen Michelle (55), Barack (57) und ihre beiden Töchter Sasha (18, links, neben ihr im Bild eine Freundin) und Malia (20) gerade ihre Ferien. Ruhe vor den Paparazzi hat die Familie aber nicht. So wurden ...

Eine Woche lang lassen es sich die Obamas in Südfrankreich gut gehen. In Avignon geniessen Michelle (55), Barack (57) und ihre beiden Töchter Sasha (18, links, neben ihr im Bild eine Freundin) und Malia (20) gerade ihre Ferien. Ruhe vor den Paparazzi hat die Familie aber nicht. So wurden ...

Dukas
... die beiden Töchter – ohne ihre Eltern, aber mit ihren Freundinnen – am Samstag auf dem Markt von L'Isle-sur-la-Sorgue gesichtet. Der typische Provence-Markt zieht sich durch die ganze Stadt und ist vor allem bei Antiquitäten-Fans beliebt. Malia (links) hingegen ...

... die beiden Töchter – ohne ihre Eltern, aber mit ihren Freundinnen – am Samstag auf dem Markt von L'Isle-sur-la-Sorgue gesichtet. Der typische Provence-Markt zieht sich durch die ganze Stadt und ist vor allem bei Antiquitäten-Fans beliebt. Malia (links) hingegen ...

Dukas
... hatte hauptsächlich Augen für das frische Obst. Bei einem Stand probierte sie sogar einige Beeren. Und anscheinend ...

... hatte hauptsächlich Augen für das frische Obst. Bei einem Stand probierte sie sogar einige Beeren. Und anscheinend ...

Dukas

Mit dem eigenen Privatjet ging es für Familie Obama vergangenen Freitag über den Atlantik Richtung Südfrankreich. In Avignon machen Barack (57) und Michelle (55) mit ihren beiden Töchtern, Sasha (18) und Malia (20), gerade eine Woche lang Ferien. Das teilten die örtlichen Behörden mit.

Um 22 Uhr sollen sie am Flughafen Avignon gelandet sein und sich anschliessend auf dem Weg in ihre Unterkunft gemacht haben. Berichten der französischen Zeitung «Le Parisien» zufolge wohnen die Obamas im luxuriösen Bauernhaus Le Mas des Poiriers aus dem 18. Jahrhundert auf der Insel Bathelasse.

Polizei und Secret Service

Allein das Haupthaus verfügt unter anderem über sieben Schlafzimmer, einen Tennisplatz, einen Pool und eine grosse Gartenanlage. Im Preis von knapp 70'000 Franken pro Woche sind zwei Köche, zwei Kellner sowie eine 24-Stunden-Haushaltshilfe inbegriffen.

Für die Sicherheit rund ums Anwesen sorgt übrigens die französische Polizei, bei Ausflügen in die Stadt wird die Familie hingegen vom Secret Service begleitet.

Touri-Programm der Obamas

Einen Tag nach ihrer Ankunft wurden Sasha und Malia – ohne ihre Eltern, dafür mit ihren Freunden – auf dem berühmten Markt von L'Isle-sur-la-Sorgue gesichtet. Er ist einer der Top-Touristen-Attraktionen in der Provence.

Am Sonntag besichtigten die Geschwister zusammen mit ihren Eltern dann den Papstpalast von Avignon, der zwischen 1335 und 1430 die Residenz verschiedener Päpste und Gegenpäpste war.

Am Abend stand ein Dinner mit Freunden im mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Restaurant La Mirande auf dem Programm.

Das Ferien-Fotoalbum der Obamas siehst du oben in der Bildstrecke.

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Fehler gefunden?Jetzt melden.