Aktualisiert 23.03.2020 14:46

Corona-Schokolade«Die Osterhasen mit Mundschutz laufen super»

In Corona-Zeiten zeigen sich Schweizer Confiseure kreativ. Osterhasen bekommen derzeit ein Mundschutz verpasst.

von
cho
1 / 7
Osterhasen mit Mundschutz kommen derzeit bei Konsumenten gut an, etwa jene der Bäckerei Bohnenblust in Bern.

Osterhasen mit Mundschutz kommen derzeit bei Konsumenten gut an, etwa jene der Bäckerei Bohnenblust in Bern.

Leser-Reporter
«Ich finde die Idee grossartig. Ich habe meiner Nachbarin, die Krankenschwester ist, einen geschenkt», so eine Leser-Reporterin.

«Ich finde die Idee grossartig. Ich habe meiner Nachbarin, die Krankenschwester ist, einen geschenkt», so eine Leser-Reporterin.

Leser-Reporter
Auf den Mundschutz-Osterhasen sind auch die Empfehlungen des BAG bezüglich des Ansteckungsschutzes abgedruckt.

Auf den Mundschutz-Osterhasen sind auch die Empfehlungen des BAG bezüglich des Ansteckungsschutzes abgedruckt.

Leser-Reporter

Bereits jetzt ist klar: Ostern 2020 wird alles andere als normal. Die Coronakrise hat die Schweiz erfasst und wird sie noch eine Weile einnehmen. Dennoch haben Detailhändler und Confiseure längst das Oster-Sortiment gewechselt. Die Confiseure zeigen sich kreativ: In verschiedenen Geschäften in der Schweiz sind spezielle Schokoladenhasen mit Mundschutz erhältlich. So auch in der Bäckerei Bohnenblust. «Ich finde die Idee grossartig. Ich habe meiner Nachbarin, die Krankenschwester ist, einen geschenkt», sagt Leser-Reporterin Mila. Sie finde es gut, dass die Bäckerei das Beste aus der aktuellen Situation mache.

«Humor nicht verlieren»

Die Mundschutz-Hasen seien sehr beliebt, sagt Ruth Huber, Mitinhaberin von Bohnenblust: «Die Osterhasen mit Mundschutz laufen super.» Viele würden sie etwa Arbeitskollegen schenken oder ihren Angestellten, die nicht von zu Hause aus arbeiten könnten. Rund 60 Stück verkauft die Berner Bäckerei täglich davon. «Den normalen Schoggihasen laufen sie den Rang jedoch noch nicht ab», so Huber. Ein einziger Kunde habe sich bisher über die Spezial-Schoggihasen empört. «Ich habe ihm gesagt, dass man auch in der aktuellen Situation nicht den Humor verlieren dürfe», sagt Huber.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.