Bond-Premiere: Die Promis sind begeistert
Aktualisiert

Bond-PremiereDie Promis sind begeistert

Nach der gelungenen Bond-Premiere war die Prominenz durchwegs begeistert. Vom Film angeheizt ging es dann weiter an die Afterparty.

von
Michael Lang

Der Tenor zum neuen Bond-Film ist unter den Prominenten durchwegs positiv. «Man merkt, dass Forster Regie geführt hat. Es gibt viele schöne und ruhige Momente», so Moderatorin Anna Maier. Auch Ex-Mister-Schweiz Tim Wielandt ist begeistert: «Endlich geht der Film weg vom aalglatten Image von Pierce Brosnan. Craig als Bond ist ein Mann voller Probleme.» Und Melanie Winiger doppelt nach: «Danke, Marc Forster, dass es endlich mal einen guten Bond-Film gibt.» Bemängelt wurde einzig, dass im Kinofoyer die Cüpli frühzeitig ausgingen und die Frauen in ihren Abendkleidern im Kinosaal froren.

Kühl weiter ging es an der Afterparty. An einer Eis-Bar wurden den Gästen erfrischende Getränke ausgeschenkt. Der Raucherraum mit TV-Übertragung der US-Präsidentschaftswahl erfreute sich grosser Beliebtheit. Auch wenn die Prominenz noch gerne bis zum Morgengrauen weitergetanzt und -politisiert hätte, wurde die Feier pünktlich um 1 Uhr beendet. Dies wäre eigentlich auch ein humanes Party-Ende für Daniel Craig gewesen, der wegen einer Bronchitis an der Premiere fehlte. Angeblich geht es dem James-Bond-Darsteller nun etwas besser. Zumindest ist die ganze Crew wie geplant nach Rom weitergereist.

$$VIDEO$$

$$VIDEO$$

$$VIDEO$$

Deine Meinung