Modisches Statement: Die Queen bestellt nur noch Kunstpelz
Aktualisiert

Modisches StatementDie Queen bestellt nur noch Kunstpelz

Die Stylistin von Queen Elizabeth hat verraten, dass die britische Monarchin fortan nur noch Kunstpelz tragen wird. Es gibt aber Vorbehalte.

von
zen

Wie überraschend: Queen Elizabeth II (93) ist das erste Mitglied der britischen Königsfamilie, das öffentlich bekannt gibt, auf Echtpelz zu verzichten. Angela Kelly (52), ihre Stylistin und persönliche Beraterin, verrät in ihrem neuen Buch «The Other Side of the Coin», dass die Monarchin seit diesem Jahr nur noch Kunstpelz trägt.

Der Buckingham-Palast hat öffentlich bestätigt, dass für neue Outfits tatsächlich nur Kunstpelz infrage kommt. Was mit bestehenden Kleidungsstücken passiert, die Echtpelz enthalten, ist jedoch unklar.

Betroffen ist etwa die historische britische Staatsrobe, die die Queen an Krönungen und der jährlichen Parlamentseröffnung trägt. Gegenüber «Harper's Bazaar» stellt der Buckingham-Palast klar: «Wir behaupten nicht, dass jeder Echtpelz an bestehenden Outfits ersetzt wird oder dass die Queen nie wieder echtes Fell tragen wird.»

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung