G-20-Demo: Die Reitschule schliesst im Sommer ihre Tore
Aktualisiert

G-20-DemoDie Reitschule schliesst im Sommer ihre Tore

Ein ganzes Wochenende im Juli wird in der Reitschule nichts laufen. Grund ist der G-20-Gipfel in Hamburg.

In der Reitschule wird es am zweiten Juli-Wochenende still bleiben.

In der Reitschule wird es am zweiten Juli-Wochenende still bleiben.

Keystone/Manuel Lopez

Am zweiten Juli-Wochenende bleibt die Berner Reitschule geschlossen. Wie die Mediengruppe des Kulturzentrums mitteilt, wollen sich die Reitschüler so aktiv an der Mobilisierung für die G20-Demonstration beteiligen. Bereits im Januar habe die Reitschule beschlossen, sich an den Protesten gegen den G20-Gipfel, die im Juli in Hamburg stattfindet, zu beteiligen. Die Reitschule verstehe sich als Teil einer breiten Bewegung, «welche die herrschenden Verhältnisse grundlegend in Frage stellt und sich nach Alternativen sehnt», heisst es in der Mitteilung.

Über 127 linke Organisationen aus der ganzen Welt hätten sich zusammengetan, um die Proteste zu organisieren. Es sei gar ein Sonderzug organisiert worden. Laut Reitschul-Angaben werden für die Kundgebung in Hamburg 100'000 Demonstrierende aus aller Welt erwartet. (sda)

Deine Meinung