Stairway To Hell: Die Rolltreppe, die spontan die Richtung ändert
Aktualisiert

Stairway To HellDie Rolltreppe, die spontan die Richtung ändert

Was für ein Start in eine neue Arbeitswoche: Bei New York bewegt sich eine Rolltreppe von einem Moment auf den anderen nach unten statt nach oben. Drei Pendler müssen ins Spital.

von
rme

Jeder Pendler hat sich wohl schon einmal gewünscht, auf dem Weg zur Arbeit einfach kehrtzumachen. Doch wer am Montagmorgen mit der U-Bahn in Jersey City, einem Vorort New Yorks, unterwegs war, war alles andere als erfreut über diese Möglichkeit, die ihm das Schicksal für einmal bot.

Gegen 9 Uhr verwandelte sich eine Rolltreppe ans Tageslicht plötzlich in eine, die die Menschen in den Untergrund bringt. Und als ob die unangekündigte Kehrtwende nicht schon genug gewesen wäre, beschleunigte die Rolltreppe auch noch ihr Tempo. «Sie war unglaublich schnell», staunte ein Betroffener laut «The Gothamist», «schneller als ich es je für möglich gehalten hätte.»

Menschenknäuel und fünf Verletzte

«Stop! Stop! Stop!», hört man die Benutzer der Rolltreppe auf einem Handyvideo flehentlich rufen. Doch bereits hat sich am Fuss der Rolltreppe ein Knäuel aus zwei Dutzend Gestürzter gebildet. Fünf Menschen verletzen sich beim Zwischenfall, drei von ihnen müssen ins Spital gebracht werden.

Ein Sprecher der U-Bahn-Gesellschaft sagte, man habe noch keine Ahnung, weshalb die Rolltreppe die Fahrtrichtung geändert habe. Er mutmasste, es könne ein Schaden sein, der durch den Hurrikan Sandy vor einigen Wochen verursacht wurde.

Deine Meinung