Medwedew in der Schweiz: Die Russen kommen
Aktualisiert

Medwedew in der SchweizDie Russen kommen

Der russische Präsident Dmitri Medwedew wird sich bei seinem Staatsbesuch in der Schweiz Anfang nächster Woche mit seiner Gattin in Bern und der Innerschweiz aufhalten.

Der Besuch in der Innerschweiz ist für den zweiten Tag, also den Dienstag vorgesehen, wie das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten am Montag mitteilte. Dort wird Medwedew an Feierlichkeiten zur Erinnerung an den russischen General Suworow teilnehmen, der 1799 mit seinen Truppen über die Schweizer Alpen zog. An einem Vorbereitungstreffen im vergangenen Juni hatten zudem Aussenministerin Micheline Calmy-Rey und ihr russischer Amtskollege Sergej Lawrow erklärt, eine Reihe von Abkommen voranzutreiben, damit sie beim Besuch Medwedews unterschriftsreif sind.

Armee schützt Medwedew

Die Armee unterstützt die Kantone Uri und Schwyz während des Staatsbesuchs des russischen Präsidenten Dmitri Medwedew. Der Bundesrat hat einem entsprechenden Gesuch der Justiz- und Polizeidirektorenkonferenz stattgegeben und den Assistenzdienst der Armee bewilligt.

Wie das VBS am Montag mitteilte, kommen maximal 200 Armeeangehörige zum Einsatz, um die Sicherheit während des Besuchs von Medwedew Anfang kommender Woche zu gewährleisten. Die Armee werde materielle und personelle Leistungen im Bereich Objekt- und Personenschutz erbringen. Der Einsatz beinhaltet beispielsweise auch Lufttransporte von völkerrechtlich geschützten Personen, wie es weiter hiess.

(dapd)

Deine Meinung