Aktualisiert 17.03.2009 08:56

Lenzerheide

Die schöne Allrounderin

Lenzerheide ist nur 20 Autominuten von der Alpenstadt Chur entfernt und gilt als eines der vielseitigsten Resorts im deutschsprachigen Alpenraum. Neben einem massiven Backcountry findet man hier auch den Snowpark Lenzerheide, der heuer bereits in die dritte Saison geht.

Vom Dorf aus bringen einen mehrere Anlagen direkt ins Gebiet. Für einmal muss man keine Bahn betreten um ins eigentliche Gebiet zu gelangen. Die breiten und gut gepflegten Pisten laden zu spassigen Fahrten ein. Die etlichen Roller und Kuppen bieten einiges an Spassfaktor auf der Piste.

Die Lenzerheide bietet nebst den Pisten vor allem allen Powder Freaks ein ideales, leicht zu erreichendes Terrain und das beste daran: die Hänge sind noch nicht überbevölkert und man findet bis Tagesschluss immer noch eine Line für sich. Nicht minder attraktiv wie die Pisten und Variantenmöglichkeiten ist das 360 Grad Panorama auf dem Rothorn.

Freeride Mekka

Südlich des Stätzerhorns am Piz Scalottas findet man ein verspieltes Areal mit vielen kleinen Rollern, Pillows und Baumstümpfen inmitten des lichten Waldes. Lenzerheide ist somit eine coole Mischung aus Park und Backcountry, und eignet sich perfekt um seine Allround Skills zu verbessern.

Während die oben erwähnte Westseite des Tales flaches und leicht zugängliches Gelände bereithält, besteht die gegenüberliegende Hälfte aus steilerem und gut strukturiertem Gelände, welches man schon vom Lift aus begutachten kann. Am Rothorn und den benachbarten Gipfeln Weiss- und Schwarzhorn, kann man direkt von den Bergstationen der Gondel und der beiden Sessellifte in schmale Rinnen und weite Tiefschneefelder droppen.

Im Skigebiet selbst kann man sich an übersichtlichen und leicht auffindbaren Checkpoints über die aktuelle Lawinensituation informieren. Ein Angebot, das hoffentlich auch in anderen Resorts Schule machen wird ist eine Karte auf welcher die Hangneigung angegeben wird. Mit der Karte ist es ein leichtes die Hangwahl den tageaktuellen Lawinenverhältnissen anzupassen.

Für alle erfahrenen Powderfreaks ist der eigentliche Platz um sich auszutoben aber auf den Rückseiten dieser massiven Berge. Einerseits im Kessel südlich des Rothorngipfels mit Abfahrten via Alp Sanaspans hinab nach Lenzerheide, und zum anderen empfiehlt sich speziell die Ostseite des Parpaner Schwarzhorns. Letztere Variante mündet im kleinen Ort Tschiertschen. Von dort könnt ihr nach einem kleinen Hike zurück nach Lenzerheide gelangen, wobei euch der Postbus als Alternative bleibt.

Ein Snowpark für Könner und Anfänger

Der Snowpark liegt auf der Westseite bei der Sesselbahn Stätzertäl Im Snowpark der Lenzerzeide kommen sowohl Snowboarder als auch Freeskier voll auf ihre Kosten: zahlreichen Kicker, Rails und Boxen stehen bereit. Der Park ist seit dem Aufbau der ersten Elemente vor 2 Jahren stetig gewachsen und wird täglich gewartet, was optimale Bedingungen garantiert.

Auch im Park ist die Lenzerheide eine Allrounderin. Egal ob Anfänger oder Profi, es wird für jedes Level eine lange Linie mit zahlreichen Obstactles geboten. Der Park liegt unmittelbar neben der Sesselbah und bietet somit während der Auffahrt beste Unterhaltung und die Möglichkeit seinen nächsten Run zu planen.

Der Park erstreckt sich beinahe über die ganze Länge des Liftes. Nur wenige Parks in der Schweiz bieten eine solche Vielzahl an Hindernissen während einer Fahrt.

Wer nach einem Tag im Park noch nicht genug hat, kann diesen Freitagabend 20. März zum letzten mal diese Saison von 18.00 – 22.00 Uhr in der beleuchteten Slideside (unterer Parkbereich) eine Night Session zum Besten geben

«Absoluter Wahnsinn im März»

Aber was wäre ein perfekter Snowpark ohne Events? Aus diesem Grund widmet sich Lenzerheide im März komplett den Freeskiern und Snowboardern und rückt deren Interessen mit der Eventserie «March Madness» (20Minuten Online berichtete) in den Mittelpunkt.

Die March garantiert 4 actiongeladene Wochenenden, die für jeden Freestylebegeisterten, jede Partymaschine und jeden Wintersportfan ein echtes Happening werden!

Ausgehmöglichkeiten

So wie in Bezug auf Nächtigung und Verpflegung bietet die Lenzerheide und die umliegengen Dörfer für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas. Einzig bezüglich Auswahl des Nachtlebens ist die Auswahl relativ klein resp. gibt es ausser der Einkehr in der Bar Nino keine grosse Alternative zum Kurhaus. Dies ist eigentlich auch gar nicht nötig, denn dort läuft im Cinema Club oder im Tic Tac Club immer etwas. Die Partys im Cinema Club sind hier schon längst legendär.

Local Tipp von Markus Keller: «Lenzerheide ist einfach ein cooles Gebiet. Egal ob man auf der Piste ?rumheizt oder sich im frisch geshapten Park aufhält. Bei Pulverschnee ist man sowieso im Hinterland, wo die Freeride Möglichkeiten unbegrenzt sind. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass sich die Touristen schön über das ganze Gebiet verteilen. Am Abend schaut man in eine der gemütlichen Bars wo die Stimmung meist sehr heiter ist. Was will man mehr?»

Fazit: egal welches Terrain du suchst, auf was für einem Level du fährst, in der Lenzerheide wirst du fündig.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.