Aktualisiert

Eishockey-GirlsDie schöne Goalie-Frau und der Nati-Verteidiger

Mit einer 0:3-Niederlage gegen Schweden mussten die Schweizer Eishockey-Girls den leisen Traum von einer Medaille bereits vorzeitig begraben.

von
mal

Die Skandinavierinnen waren robuster und technisch überlegen, trotzdem spielten die Eis­genossinnen lange auf Augenhöhe mit. Dies hatten sie vor allem ihrer Torhüterin Florence Schelling (20) zu verdanken, die der Weltspitze zugeordnet wird.

Im zweiten Gruppenspiel heute dürfte es für die Schwester von ZSC-Verteidiger Philippe Schelling noch ungemütlicher werden. Es steht das Duell gegen Turnierfavorit Kanada an. Die Gastgeberinnen fegten in ihrem ersten Spiel die Slowakei mit 18:0 vom Eis – schiessen sie nun auch unserer attraktiven Goalie-Frau die Bude voll? Immerhin könnte sich Schelling den Trost im olympischen Dorf abholen – denn ihr Freund Yannick Weber (21) ist als Verteidiger der Männer-Nati ebenfalls vor Ort. «Es ist schon speziell, dass wir beide hier sind», sagt Schelling, «allerdings denke ich, dass wir uns aufgrund des Programms beider Teams nicht oft sehen.» (mal/20 Minuten)

Deine Meinung