Die Schönen und Reichen für Afrika
Aktualisiert

Die Schönen und Reichen für Afrika

Tag der Stars am Wef: Bono Vox von U2 engagierte sich in einer hochkarätigen Diskussionsrunde für mehr Entwicklungshilfe für Afrika.

Die schöne Angelina Jolie kämpft als Sonderbotschafterin des Uno-Hochkommissariats für Flüchtlinge gegen die Kinderarmut. Der britische Premier Tony Blair hat das Elend in Afrika als Skandal bezeichnet, der in keiner anderen Region der Erde hingenommen würde. Die Not des Kontinents sei eine «Narbe im Gewissen der Welt», so Blair gestern in der Diskussionsrunde, an der auch Ex-US-Präsident und Davos-Stammgast Bill Clinton teilnahm. Microsoft-Gründer Bill Gates nannte es einen Skandal, dass die vorhandenen Möglichkeiten in Afrika nicht ausgeschöpft würden, um Krankheiten zu bekämpfen. Von seinem Vermögen von geschätzten 48 Milliarden Dollar hat Gates 750 Millionen Dollar für Impfprogramme in Entwicklungsländern zugesagt.

Deine Meinung