Aktualisiert 19.10.2012 10:45

Und Lenin schaute zuDie Schönste hinter dem Eisernen Vorhang

Im Jahr 1988 wurde in der Sowjetunion die erste Schönheitswahl durchgeführt. Jetzt wurden davon Bilder veröffentlicht – und sie gewähren einen etwas anderen Blick hinter den Eisernen Vorhang.

von
nik

Ende der achtziger Jahre öffnete sich die Sowjetunion. Dabei versuchte Michail Gorbatschow das sozialistische Grossreich näher an den Westen zu führen.

Dazu gehörte auch die Durchführung einer Schönheitswahl: 1988 wurde die erste Miss Russia gekürt – ganz nach westlichem Vorbild. Jedes Mädchen im Land konnte sich bewerben. Die Schlange im Gorky-Park war laut English Russia über zwei Kilometer lang. Danach gab es Castings, Trainings und natürlich eine Siegerin: Die damals 17-jährige Marina Kalinina war danach bei Staatsempfängen dabei und bekam Heiratsanträge aus aller Welt.

Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs versuchte sie sich als Schauspielerin in Hollywood – ohne Erfolg. Heute lebt sie in Los Angeles und führt ein Yoga-Studio.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.