Aktualisiert

NodPodDie schrägsten Reisegadgets

Kopfhängematte, Stoffhelm, Wi-Fi-Detektor-Shirt: Mit diesen Accessoires fallen Sie in den Ferien bestimmt auf.

von
cat
26.8.2016
Das ist sie also, die Kopfhängematte. Der sogenannte NodPod soll den Kopf in einem 90-Grad-Winkel halten, um das Schlafen unterwegs besser zu machen. Noch gibt es das Gadget nicht im Handel, die Initianten suchen auf Kickstarter nach Investoren.

Das ist sie also, die Kopfhängematte. Der sogenannte NodPod soll den Kopf in einem 90-Grad-Winkel halten, um das Schlafen unterwegs besser zu machen. Noch gibt es das Gadget nicht im Handel, die Initianten suchen auf Kickstarter nach Investoren.

Screenshot Youtube
Es geht aber noch ein bisschen verrückter. Das Studio Banana hat diesen Helm für Grobmotoriker und Menschen entwickelt, die in jeder möglichen und unmöglichen Situation schlafen wollen. Bonne nuit! Der Spass ist mit 80 Dollar aber nicht ganz billig.

Es geht aber noch ein bisschen verrückter. Das Studio Banana hat diesen Helm für Grobmotoriker und Menschen entwickelt, die in jeder möglichen und unmöglichen Situation schlafen wollen. Bonne nuit! Der Spass ist mit 80 Dollar aber nicht ganz billig.

Studio Banana
Hier handelt es sich um einen Prototyp, der aber durchaus Potential haben könnte. Falls Sie im Flugzeug unanständige Videos schauen wollen und Ihr Sitznachbar ein Dreijähriger ist, müssen Sie das Strickmonster haben.

Hier handelt es sich um einen Prototyp, der aber durchaus Potential haben könnte. Falls Sie im Flugzeug unanständige Videos schauen wollen und Ihr Sitznachbar ein Dreijähriger ist, müssen Sie das Strickmonster haben.

© Becky Stern

Ein Bild wird derzeit tausendfach geteilt: Es zeigt den sogennanten NodPod, eine Kopfhängematte, die das Schlafen im Sitzen verbessern soll. Zugegeben, das sieht ziemlich gewöhnungsbedürftig aus. Selbst seine Erfinderin, Paula Blankenship, nennt ihn «hässlich».

Noch gibt es das Gadget nicht im Handel, das Produkt sucht gerade via Kickstarter nach potentiellen Investoren. Die Idee findet breite Unterstützung. Ursprünglich wollten die Initianten 20'000 Dollar, mittlerweile ist daraus eine Viertelmillion geworden. Tausende haben für den NodPod gespendet.

Die Kopfhängematte ist aber nicht das einzige schräge Gadget, das es für Reisende gibt. Ein Best-of finden Sie in der Bildstrecke.

Der Nodpod im Video:

(Video: Youtube/Heirloom Traditions Paint)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.