Die Schweizer Erdbeeren sind reif
Aktualisiert

Die Schweizer Erdbeeren sind reif

Zwei Wochen später als in anderen Jahren haben die Schweizer Erdbeerenproduzenten mit dem Pflücken begonnen. Sie erwarten eine gute Ernte, die sich dank neuen Produktionsmethoden bis in den Herbst erstrecken soll.

Die Pflanzen hätten sich nach dem strengen Winter und dem wechselhaften und kühlen Frühlingswetter rasch erholt, teilte der Schweizerische Obstverband am Dienstag mit. Die grössten Mengen erwartet er ab Mitte Juni.

Erdbeeren führen laut dem Obstverband die Hitparade der einheimischen Sommerfrüchte an - ausgenommen von Äpfeln und Birnen. Sie sind mit einem Anteil von 85 Prozent der klare Spitzenreiter unter den Beeren.

Pro Jahr produzieren die Schweizer Erdbeerproduzenten gut 5000 Tonnen der Früchte. Umgerechnet pro Kopf der Bevölkerung gibt das einen jährlichen Konsum von 750 Gramm einheimischer Erdbeeren. Zusätzlich essen die Schweizer 1,5 Kilogramm importierte Erdbeeren.

Laut dem Obstverband ist die Erbeere mit einem hohen Vitamin-und Mineralstoffgehalt die Königin der Beeren und ein wichtiger Nährstofflieferant. In auffallend hohen Mengen enthält sie Vitamin C und Folsäure. (sda)

Deine Meinung