Marktstudie: Die Schweizer saufen mehr
Aktualisiert

MarktstudieDie Schweizer saufen mehr

Laut einer Studie ist in der Schweiz 2007 gegenüber 2006 mehr Alkohol verkauft worden. Am meisten konsumiert wurde Wein.

Im Rahmen der Studie «What's hot around the Globe» hat das Marketing-Informationsunternehmen «The Nielsen Company» den Bereich alkoholische Getränke in 53 Märkten im Detailhandel und in 20 Märkten im Gastronomie-Bereich untersucht. Dabei kam heraus, dass der Gesamtmarkt für alkoholische Getränke weltweit um 6 Prozent gewachsen ist - in der Schweiz sogar um 7 Prozent. Die Wachstumsraten unterscheiden sich jedoch von Region zu Region, zum Beispiel ist der Markt in Europa nur um 4 Prozent gewachsen, verglichen mit 17 Prozent in Osteuropa, dem Nahen Osten und Afrika. Das grösste Wachstum weltweit verzeichnet die Ukraine (43 Prozent), gefolgt von Venezuela (29 Prozent) und Argentinien (23 Prozent). Die Schweiz liegt zusammen mit der Slowakei auf dem neunten Platz.

Schweizer trinken am liebsten Wein

Am meisten zugelegt hat in der Schweiz die Wein-Sparte. Mit 7 Prozent Wachstum liegen wir im internationalen Vergleich auf Platz 10. Am meisten Wein wird in Grossbritannien getrunken, gefolgt von den USA und Deutschland. Frankreich wurde aufgrund der enormen Marktkomplexität in dieser Kategorie nicht berücksichtigt.

Top Alkoholgetränk: Apfelwein

Mit 14 Prozent Wachstum weltweit ist der Apfelwein die schnellstwachsende Kategorie bei den alkoholischen Getränken. Getrunken wird es vor allem in Grossbritannien, Irland und Litauen. Mit einem Prozent wächst diese Sparte in der Schweiz jedoch nur leicht.

Top bei den Spirituosen: Vodka

Weltweit wurde 11 Prozent mehr Vodka getrunken. Damit ist, was die Wachstumsraten angeht, das aus Kartoffeln gebrannte Getränk international die Nummer eins unter den Spirituosen. Am meisten getrunken wird das Getränk in den Ländern Polen und Russland. Der starke Alkohol ist auch in der Schweiz beliebt, die Umsätze sind jedoch im internationalen Vergleich eher bescheiden.

(scc/zac)

Deine Meinung