Von der Polizei gestoppt: «Die Schwiegermutter muss ja auch irgendwo Platz haben»
Publiziert

Von der Polizei gestoppt«Die Schwiegermutter muss ja auch irgendwo Platz haben»

Massiv überladen war eine Familie aus Deutschland unterwegs in die Ferien. In Tenniken BL war Endstation. Die Baselbieter Polizei machte den Fall auf Facebook publik, die Reaktionen ihrer Follower liessen nicht lange auf sich warten.

von
Elodie Kolb
1 / 9
Am Mittwochmorgen wurde ein Fahrzeuglenker aus dem Verkehr gezogen, da er die Dachlast seines Wagens um 200 Kilogramm überschritt.

Am Mittwochmorgen wurde ein Fahrzeuglenker aus dem Verkehr gezogen, da er die Dachlast seines Wagens um 200 Kilogramm überschritt.

Polizei BL
Der deutsche Lenker war mutmasslich unterwegs nach Tunesien und erhielt eine Busse von 2200 Franken.

Der deutsche Lenker war mutmasslich unterwegs nach Tunesien und erhielt eine Busse von 2200 Franken.

Polizei BL
Der Vorfall wurde von der basellandschaftlichen Polizei auf Facebook geteilt und löste eine rege Diskussion aus.

Der Vorfall wurde von der basellandschaftlichen Polizei auf Facebook geteilt und löste eine rege Diskussion aus.

Facebook

Am Mittwochmorgen hielt die Polizei Basel-Landschaft auf der A2 bei Tenniken (BL) in südlicher Richtung einen Personenwagen an, da dieser die Dachlast um 200 Kilogramm überschritt. Die Polizei wurde durch einen weiteren Fahrzeuglenker auf den Verstoss aufmerksam gemacht. Der deutsche Lenker sei mutmasslich unterwegs in Richtung Tunesien gewesen, war auf Anfrage zu erfahren. »Der Lenker konnte eine Person organisieren, welche die überschüssige Ladung abgeholt hat, damit dieser seine Fahrt fortsetzen konnte», so ein Sprecher der Polizei Basel-Landschaft. Der Lenker erhielt zudem eine Busse von 2200 Schweizer Franken.

Die Polizei teilte den Fall am Mittwochnachmittag auf ihrer Facebookseite. Dort liessen die Reaktionen ihrer Follower nicht lange auf sich warten. «Die Schwiegermutter muss schliesslich auch noch Platz haben», kommentierte ein User. Ein anderer meinte: «Bei dem Luftwiederstand braucht der sicher noch einen Zusatztank.»

Deine Meinung

101 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Peter M

02.07.2020, 12:24

Darum kein Pius. Solche Batterieautos sind schnell mal am Limit. Bei einem Prius 4 darf man noch zum 75kg schweren Fahrer genau noch 340 kg dazu laden. Man rechne selbst bei 4 zusätzlichen Personen wieviel Gepäck man theoretisch noch einpacken dürfte.

Michael

02.07.2020, 12:15

2200.- ist ein bisschen gar viel. Wenn man mit Kinderpornographie oder ähnlichen sexuellen Vergehen beim ersten mal erwischt wird, ist die Strafe um vieles kleiner. Das steht in keinem Verhältnis.

ruedi

02.07.2020, 12:08

„mit sack und pack“ haben die wohl wortwörtlich genommen