24.07.2020 19:07

Schicksal

«Die Sekte wollte mir meine Homosexualität austreiben»

Marcio Pereira (26) lebte fünf Jahre lang in einer streng religiösen Kirchgemeinde. Mit Handauflegen und Exorzismus wollte man ihn von seiner Homosexualität «heilen». Geklappt hat es nicht. Heute kann Marcio sich so akzeptieren,
wie er ist.

von
Anja Zingg, Helena Müller, Fabienne Naef

Marcio Pereira

Marcio Pereira wurde bei der diesjährigen DSDS-Staffel Sechster. Letzte Woche erschien seine erste Single «White Privilege». Für Herbst ist das Album «Das Handbuch» geplant. In seinen Liedern thematisiert Marcio unter anderem auch die Zeit, die er in der streng religiösen Kirchgemeinde verbrachte.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.