Vorschau IFA 2013: Die Smartwatch kommt am 4. September
Aktualisiert

Vorschau IFA 2013Die Smartwatch kommt am 4. September

Samsung hat bestätigt, dass die Galaxy Gear an der Technikmesse IFA offiziell vorgestellt wird. Auch der Rest der Branche schläft nicht und wartet mit neuen Geräten auf.

von
pru

Die Gerüchte haben ein Ende: Samsung präsentiert die Smartwatch Galaxy Gear definitiv an der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin. Gegenüber der Zeitung «Korea Times» erklärte Executive Vice President Lee Young-hee, dass die intelligente Uhr am 4. September enthüllt wird. Der Unpacked-Event wird zwei Tage vor Beginn der Technikmesse steigen.

Flexibles Display noch nicht marktreif

Dem Techblog Heise zufolge soll die Smartwatch über ein quadratisches OLED-Touchdisplay mit einer Diagonale von sechs Zentimetern verfügen. Ein Zweikernprozessor mit 1,5 GHz treibt das Gerät an. Via Bluetooth in der stromsparenden Version 4.0 koppelt man die Uhr mit seinem Smartphone. Eingebaute Sensoren sollen dafür sorgen, dass die Galaxy Gear auch mit Fitness-Apps funktioniert.

Früheren Gerüchten widersprach Young-hee. Die Galaxy Gear werde kein flexibles Display besitzen. Zugleich betonte sie jedoch, dass weitere Modelle in Planung seien.

Galaxy Note 3 in Pink

Am Unpacked-Event wird voraussichtlich auch das neue Phablet Galaxy Note 3 vorgestellt. Bereits die beiden Vorgänger-Modelle hatten an der IFA ihr Debüt. Das Note 3 soll der koreanischen Webseite Hankyung zufolge Videos in 4K-Auflösung (3840 x 2160 Pixel) aufnehmen können. Das Samsung-Portal Sammobile will zudem erfahren zu haben, dass neben einem 5,68 Zoll grossen Full-HD-Super-Amoled-Display - ein Name, der richtig von der Zunge rollt - ein Snapdragon-800-Prozessor mit acht Kernen und 1,8 GHz zum Einsatz kommt. 3 GB Arbeitsspeicher, Android 4.3 sowie drei Farbvarianten (schwarz, weiss und pink) stehen ebenfalls auf der Liste. Ein Akku mit 3450 mAh speist das Monster-Display.

Max und Mini

Auch die asiatische Konkurrenz schläft nicht. HTC kündigt mit dem Teaser-Video Big Things Aheaddas neue Phablet HTC One Max an. Dem Techblog Tabtech zufolge wird das Gerät noch grösser als das Galaxy Note 3. 5,9 Zoll werden zum Härtefall für jede Hosentasche. Ob das HTC One Max neben der Grösse noch weitere Besonderheiten bietet, bleibt abzuwarten.

(Quelle: Youtube/HTC)

Dass es nicht nur auf die Grösse ankommt, beweisen die Taiwaner mit dem HTC Mini+. Der Nachfolger des nur in Asien erschienenen HTC Mini ist eine per Bluetooth agierende Fernbedienung für das Smartphone. Ist das Mini einmal via NFC mit dem Smartphone gekoppelt, schreibt und liest man auf seinem monochromen Display SMS, greift auf den Anrufverlauf oder den Kalender zu und telefoniert sogar, berichtet der deutsche Techblog Techstage. Zudem soll es über einen Infrarotsensor verfügen, um auch direkt als TV-Fernbedienung verwendet werden zu können.

Neues Xperia-Smartphone

Von Sony wird ein neues Flaggschiff erwartet. Unter dem Namen Xperia Z1 soll ebenfalls am 4. September ein 5-Zoll-Smartphone mit Full-HD-Display und Snapdragon 800 vorgestellt werden. Im Teaser-Video sieht man ein Gerät, das stark an den Vorgänger erinnert und ebenfalls wasserfest sein soll. Ein Highlight scheint die Kamera zu werden. Mit 20-Megapixel-Bildsensor soll sie Videos in 4K-Auflösung aufzeichnen können, berichtet Techstage.

Neues wird es an der IFA Berlin auch aus den Bereichen Kameras, 4K-Fernseher, Notebooks und Tablets geben, wo mit neuen Hybridgeräten gerechnet wird. 20 Minuten wird direkt von der Messe die wichtigsten Neuheiten vorstellen.

(Quelle: YouTube/Sony Xperia)

Deine Meinung