Aktualisiert 26.06.2011 10:52

Federer nach Sieg

«Die Spiele werden immer schwieriger»

Roger Federer zeigt sich nach dem Sieg gegen David Nalbandian sehr glücklich. Und obwohl er weiss, dass es nicht einfacher wird, warnt er seine Gegner.

«Es war ein gutes Spiel von beiden. Wir spielen ähnlich und bewegten uns auf hohem Niveau», so Roger Federer nach dem 6:4, 6:2, 6:4 gegen David Nalbandian in der dritten Runde von Wimbledon. Unter dem geöffneten Dach des Centre Courts bemerkte er nach der Partie seine gute Form: «Ich machte eine Handvoll Fehler, aber grundsätzlich läufts gut. Vor allem mein Service kommt extrem gut.»

Obwohl Federer eigentlich nie in Gefahr war, das Spiel aus der Hand zu geben, gibt er zu bedenken: «Ein Spieler der dich achtmal bezwungen hat, weiss auch, wie er es ein neuntes Mal schafft.» Aber Nalbandian – früher ein Angstgegner des Schweizers – war an diesem Tag nicht in der Lage dazu.

Angesprochen auf seine Form, warnt die Weltnummer 3 seine Gegner: «ich spiele besser als letztes Jahr. Ich habe mehr Vertrauen in meinen Aufschlag und spiele dadurch lockerer.» Er weiss jedoch auch: «Das war erst die erste Woche. Es ist schön noch dabei zu sein, aber die Spiele werden immer schwieriger.» Nächster Gegner ist Michail Juschni.

Wimbledon. All England Championships (16,7 Mio Euro/Rasen). Grand-Slam-Turnier.

Männer, 3. Runde:

Roger Federer (Sz/3) s. David Nalbandian (Arg/28) 6:4, 6:2, 6:4.

Novak Djokoivic (Ser/2) s. Marcos Baghdatis (Zyp/32) 6:4, 4:6, 6:3, 6:4.

Rafael Nadal (Sp/1) s. Gilles Muller (Lux) 7:6 (8:6), 7:6 (7:5), 6:0.

Bernard Tomic (Au) s. Robin Söderling (Sd5) 6:1, 6:4, 7:5.

David Ferrer (Sp/7) s. Karol Beck (Slk) 6:4, 6:3, 6:3.

Lukasz Kubot (Pol) s. Gaël Monfils (Fr/9) 6:3, 3:6, 6:3, 6:3.

Mardy Fish (USA/10) s. Robin Haase (Ho) 6:3, 6:7 (5:7), 6:2, 1:1 w.o.

Xavier Malisse (Be) s. Jürgen Melzer (Ö/11) 7:6 (7:5), 6:3, 6:0.

Jo-Wilfried Tsonga (Fr/12) s. Fernando Gonzalez (Chile) 6:3, 6:4, 6:3.

Juan Martin Del Potro (Arg/24) s. Gilles Simon (Fr/15) 7:6 (10:8), 7:6 (7:5), 7:5.

Michail Juschni (Russ/16) s. Nicolas Almagro (Sp/18) 4:6, 6:3, 7:6, (7:3), 6:3.

Michael Llodra (Fr/19) s. Yen-Hsun Lu (Taipeh) 6:3, 6:3, 6:1

Achtelfinal-Tableau: Nadal (1) - Del Potro (24), Fish (10) - Berdych (6), Murray (4) - Gasquet (17), Kubot - Lopez; Ferrer (7) - Tsonga (12), Juschni (18) - Federer (3), Tomic - Malisse, Llodra (19) - Djokovic (2).

Frauen, 3. Runde:

Caroline Wozniacki (Dä/1) s. Jarmila Gajdosova (Au) 6:3, 6:2.

Maria Scharapowa (Russ/5) s. Klara Zakopalova (Tsch) 6:2, 6:3.

Tamira Paszek (Ö) s. Francesca Schiavone (It/6) 3:6, 6:4, 11:9.

Serena Williams (USA/7) s. Maria Kirilenko (Russ/26) 6:3, 6:2.

Marion Bartoli (Fr/9) s. Flavia Pennetta (It/21) 5:7, 6:4, 9:7.

Dominika Cibulkova (Slk/24) s. Julia Görges (De/16) 6:4, 1:6, 6:3.

Petra Cetkovska (Tsch) s. Ana Ivanovic (Ser/18) 6:2, 7:6 (7:0).

Shuai Peng (China/20) s. Melinda Czink (Un) 6:2, 7:6 (7:5).

Sabine Lisicki (De) s. Misaki Doi (Jap) 6:4, 6:2.

Achtelfinal-Tableau: Wozniacki (1) - Cibulkova (24), Peng (20) - Scharapowa (5), Lisicki - Cetkovska, Bartoli (9) - Serena Williams (7); Paszek - Perwak, Petrowa - Asarenka (4), Kvitova (8) - Wickmayer (19), Venus Williams (7) - Pironkova (32).

Als VIP ans Gstaad Open!

Wettbewerb sind Sie im Berner Oberland live dabei! Als «Trostpreise» gibt’s zudem 10 «Virtua Tennis 4»-Games zu gewinnen. (Teilnahmeschluss: 26. Juni 2011, 23 Uhr)

Fehler gefunden?Jetzt melden.