Aktualisiert

Ruedi Suter - «Bruno Manser»Die Stimme des Regenwaldes

Seit dem 23. Mai 2000 gilt Bruno Manser als verschollen, verschwunden auf der Insel Borneo, im Regenwald der Penan-Nomaden.

Dort hatte er 15 Jahre vorher den Widerstand der Urwaldbewohner gegen die Zerstörung ihres Lebensraumes durch die Abholzung des Tropenwaldes organisiert. Zum Staatsfeind erklärt, musste er flüchten, organisierte spektakuläre Aktionen im Westen und reiste zurück nach Borneo. Manser hat etwas gewagt, wovor die meisten zurückschrecken würden. Hat er etwas bewirkt? Was hat ihn angetrieben? Auf diese Fragen gibt dieses sehr detailreiche Buch Antwort.

(wob)

Ruedi Suter «Bruno Manser», Zytglogge-Verlag, 344 Seiten, 39 Franken.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.