23.08.2014 06:58

Bye-bye, Sommer

Die Störche fliegen schon in den Süden

Der Sommer war nie wirklich da -jetzt ist er endgültig vorbei. Am Wochenende wirds höchstens 20 Grad warm. Den Störchen reichts - sie ziehen Richtung Süden.

von
Nicolas Saameli

Ein Vogel müsste man sein: Wenn der verregnete Sommer nervt, ganz einfach mal in den Süden fliegen. Genau das tun die Störche gerade.

«Die zweite Augusthälfte ist die Hauptzugzeit für Weisstörche», sagt die Biologin Sophie Jaquier von der Vogelwarte Sempach. «Schwarzstörche fliegen aber erst ungefähr in einem Monat.» Der Grund für den Vogelzug seien aber nicht die tiefen Temperaturen, sondern das langsam abnehmende Nahrungsangebot für die Vögel und vor allem die Gewohnheit.

«Ab jetzt haben wir Herbst»

Verständnis für die Störchen hat der Meterologe Roger Perret von Meteonews. «Dieses Wochenende wird es im Süden 25 bis 26 Grad warm. Hier im Norden bleibt es bei 18 bis 20 Grad. Wenn ich könnte, würde ich auch gerade nach Süden ziehen», sagt er.

Die Wetteraussichten für die nächsten zwei Tage seien durchzogen. In den Bergen könne es am Samstag leicht regnen, im Flachland sei es bewölkt, aber trocken, «auch nächste Woche wird nicht schöner». Zwar werde es ein bisschen wärmer, dafür sei das Regenrisiko höher. «Insgesamt wird das Wochenende freundlich, aber nicht allzu warm. Das, was man eigentlich Sommer nennen sollte, ist nun endgültig vorbei. Ab jetzt haben wir Herbst.»

Ein Vogel müsste man sein.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.