Die Swiss-Aktien wegen Gerüchten im Höhenflug
Aktualisiert

Die Swiss-Aktien wegen Gerüchten im Höhenflug

Die Swiss-Aktien haben am Freitag im Handel zu einem Höhenflug angesetzt. Um 14 Uhr notiert die Swiss-Aktie 15 Prozent höher auf 10,05 Franken. Grund: Übernahmegerüchte durch die Lufthansa.

Grund sind erneute Gerüchte um Übernahmegespräche zwischen dem Swiss-CEO Christoph Franz und dem Lufthansa-Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Mayrhuber.

Die beiden Firmenbosse sollen sich bezüglich Zusammenschluss weitgehend einig sein, schreiben beispielsweise die deutsche Zeitung «Handelsblatt» mit Berufung auf «Lufthansa-Konzernkreise» und die «Weltwoche». Swiss-Konzernchef Christoph Franz wollte dazu am Freitag an der Bilanzmedienkonferenz in Basel keine Stellung nehmen.

Die Zürcher Kantonalbank (ZKB) ortet in einer Übernahme eine «spekulative Kurschance». Allerdings sei zu befürchten, dass es zuerst zu einer grösseren Kapitalerhöhung kommen könnte. Die Risiken für den Aktionär blieben gross.

Die Investoren nehmen die jüngsten Gerüchte mit Wohlwollen auf. Um 12 Uhr notiert die Swiss-Aktie 19,5 Prozent höher auf 10,40 Frannken. Der SPI notiert 0,6 Prozent höher.

(sda)

Deine Meinung