Die Syphilis ist zurück – beunruhigender Anstieg
Aktualisiert

Die Syphilis ist zurück – beunruhigender Anstieg

Syphilis, eine Geschlechtskrankheit, die man in der Schweiz für ausgestorben hielt, breitet sich hierzulande wieder aus.

«Wir erleben zurzeit einen beunruhigenden Anstieg von Syphilis-Fällen», sagt Severin Laucher, Dermatologe und Chefarzt am Universitätsspital Zürich der Zeitung «Le Matin». Und: «Seit Beginn dieses Jahres haben wir in der Schweiz 733 Fälle verbucht», ergänzt Karim Boubaker, Chef der Sektion Infektionskrankheiten beim Bundesamt für Gesundheit.

Vor allem Männer aus Osteuropa, die mit anderen Männern oder Prostituierten verkehren, tragen gemäss Laucher zur Verbreitung bei. Die Krankheit wird bei Schleimhautkontakt übertragen und ruft Geschwüre hervor. Hauptgrund für die Verbreitung sei ungeschützter Oralverkehr, so der Dermatologe Laucher.

(raf)

Deine Meinung