Starticket: Die Toten Hosen sind nicht tot zu kriegen
Aktualisiert

StarticketDie Toten Hosen sind nicht tot zu kriegen

Im Jahr 2017 feiert die erfolgreichste deutsche Band bereits schon ihr 35-jähriges Bestehen. Langweilig ist es um die Punkrocker aber nie geworden.

von
ow
Die Toten Hosen - Rock im Park, 3. Juni 2017

Die Toten Hosen - Rock im Park, 3. Juni 2017

Paul Gärtner

Die Düsseldorfer schlossen sich bereits 1982 zusammen. Mal ging einer, mal kam einer hinzu. Tot zu kriegen ist die Musikgruppe aber nicht, und in Rente gehen wollen oder sollten sie auch nicht. Thees Uhlmann, Musiker und Autor, sagte über die Band: «Es bewegt mich immer noch sehr, wenn sie Konzerte spielen. Es bedeutet den Leuten etwas. Sie haben meiner Meinung nach eine Verpflichtung, nicht damit aufzuhören.»

Mit «Ballast der Republik» schaffte die Truppe auf ihre alten Tage den endgültigen Sprung in den Mainstream. Vor fünf Jahren waren sie mit der Hit-Single mit Hymnenpotential «Tage wie diese» medial omnipräsent.

Am 5. Mai dieses Jahres folgte ihr mittlerweile vierzehnter Langspieler «Laune der Natur». Der Nachfolger des letzten und kommerziell erfolgreichen Albums kommt wieder etwas frecher und rockiger daher. Knackige maskuline Songs vermischen sich mit melancholischen wunderschönen Liedern.

Am Freitag, 30. Juni, stehen sie am OpenAir St. Gallen um 22:15 Uhr auf der Sitterbühne.

(Quelle: Youtube/DIE TOTEN HOSEN)

Jetzt Tickets bei Starticket sichern!

Deine Meinung