Die traurigen Schicksale der Stars
Aktualisiert

Die traurigen Schicksale der Stars

An nur einem Tag verlor Schauspielerin Jennifer Hudson drei Familienmitglieder. Auch andere Prominente erlitten oder sorgten für Gewaltdramen.

von
Aurelia Forrer

Schauspielerin Jennifer Hudson durchlebt momentan die schlimmste Zeit ihres Lebens: Nachdem am Freitag ihre Mutter Darnell und ihr Bruder Jason erschossen worden waren, ist eine weitere Befürchtung zur schrecklichen Wahrheit geworden. Auch Neffe Julian King (7) ist tot aufgefunden worden – seine Hand war abgetrennt. Er ist damit wohl das dritte Opfer des Lebensgefährten seiner Mutter Julia, Hudsons Schwester.

Auch andere Stars erlebten in ihren Familien Dramen und Gewalt. Sänger Marvin Gaye wurde 1984 die menschliche Zielscheibe seines Vaters und starb einen Tag vor seinem 45. Geburtstag. Die Ehefrau von Regisseur Roman Polanski, Schauspielerin Sharon Tate, und vier weitere Personen wurden 1969 auf bestialische Weise von Sektenmitgliedern der Manson-Family ermordet.

Auch Anna Nicole Smith erlebte ein Familiendrama. Ihr Sohn Daniel starb 2007 nur drei Tage nach der Geburt seiner Schwester Dannielynn an einer Medikamentenüberdosis. Ein halbes Jahr später folgte Smith ihrem 20-jährigen Sohn in den Tod.

Für eine andere Art eines Fami­liendramas sorgte O.J. Simpson. Trotz sicherer DNA-Spuren wurde der ehemalige Football-Profi des Mordes an seiner Ex-Frau und deren Liebhaber freigesprochen.

Deine Meinung