Aktualisiert 27.09.2018 09:42

Gadget Gab testet

Die Uhr für Fitness- und Musikliebhaber

Beim Sport möchte man so wenig Ballast wie möglich mitschleppen. Mit dem richtigen Allround-Gerät muss man dabei dennoch auf nichts verzichten.

Im Test, die smarte Uhr die mehr kann als nur die Zeit anzeigen.

Smartphone, Portemonnaie, Fitnessarmband, Musikplayer und noch den Schlüssel für die Haustür. Ausser Letzterem kann man alles, was man beim Joggen dabei haben sollte, durch ein einziges Gadget ersetzen.

Aktueller Stresszustand

Die Vivoactive 3 von Garmin ist eine Art sportlicher Alleskönner. So kann damit die eigene Leistung bei verschiedenen Sportarten wie Velofahren, Joggen oder beim Wandern getrackt werden. Auch die zurückgelegte Route wird über das integrierte GPS-Modul erfasst. Zusätzlich bietet die Uhr verschiedene Trainingspläne und die Möglichkeit, die eigene Herzfrequenz und das Stresslevel zu messen und zu vergleichen. Wenn man zu gestresst ist, könnte dies auch eine gute Ausrede sein, um wieder mal eine Pause einzulegen.

Die intelligente Uhr ist mit einem Gewicht von 38 Gramm relativ leicht und sowohl beim Sport wie auch im Alltag bequem zu tragen. Da das Gehäuse bis zu einer Tiefe von 50 Metern wasserdicht ist, muss sie auch unter der Dusche nicht abgelegt werden. Der Akku soll nach Herstellerangaben für rund eine Woche ausreichen.

Bargeldlos bezahlen

Wenn man nach dem Sport noch kurz einen Einkauf tätigen möchte, ist dies mit der Vivoactive 3 problemlos möglich. Denn Garmin Pay bietet dem Träger dank einem eingebauten NFC-Chip die Möglicheit, vom Handgelenk aus bargeldlos zu bezahlen. Auf der Uhr können dafür bis zu zehn verschiedene Karten hinterlegt werden.

Integrierte Musikfunktion

Eines der Highlights des Modells von Garmin ist der integrierte Musikplayer. Zwar bietet die Sportuhr zu wenig Platz für die gesamte Musiksammlung, es können aber rund 500 Songs per USB-Kabel darauf übertragen werden. So hat man auch bei einem längeren Training genug musikalische Abwechslung.

Die Bluetooth-Kopfhörer können dabei direkt mit der Fitness-Smartwatch gekoppelt werden. Falls diese über keinen entsprechenden Knopf verfügen, wird die Lautstärke direkt auf der Uhr eingestellt.

Fazit

Die Vivoactive 3 von Garmin bietet neben vielseitigen Fitness-Funktionen auch einen integrierten Musikplayer. So kann man etwa beim Joggen seine liebsten Songs hören und muss kein zusätzliches Gerät mitnehmen, um seine Aktivität zu tracken. Die Uhr ist bequem und kann gut im Alltag getragen werden. Ausserdem erinnert sie einen auch, wenn man wieder ins Training gehen sollte.

– Fitness-Smartwatch

– Gehäusedurchmesser: 4,3 cm

– Gewicht: 38 Gramm

– Speicherkapazität: 4 Gigabyte

– Farbe: Schwarz

Gadget Gab testet

Unser Gadget Gab prüft an dieser Stelle regelmässig die neusten elektronischen Gadgets. Alle getesteten Geräte wurden von microspot.ch zur Verfügung gestellt.

Weitere Tests von Gab gibt es hier.

Dieser Beitrag ist eine Kooperation mit microspot.ch

Diesen Beitrag hat Commercial Publishing in Zusammenarbeit mit microspot.ch und der Redaktion von 20 Minuten erstellt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.