«Bilanz»-Ranking: Die unbekanntesten Superreichen der Schweiz
Aktualisiert

«Bilanz»-RankingDie unbekanntesten Superreichen der Schweiz

Die 300 Reichsten der Schweiz sind um 6 Milliarden reicher geworden. Darunter sind Überraschungen wie ein Modezar und einige kaum bekannte Personen.

von
C. Landolt

Die Superreichen in der Schweiz werden immer reicher, mehr Geld hatten sie noch nie. Wie das Wirtschaftsmagazin «Bilanz» berechnet, besitzen sie im Durchschnitt fast zwei Milliarden Franken. Dabei ist jeder Dritte Milliardär. Auf die ganze Welt betrachtet heisst dies: Jeder 14. Milliardär lebt in der Schweiz.

In diesem Jahr werden zwölf Neuzugänge in der Liste aufgeführt. Sie bringen zusammen 5,1 Milliarden auf die Waage. Unter den Neuen gibt es einige klangvolle Namen. 20 Minuten nennt die überraschendsten Neuzugänge und die interessantesten Unbekannten.

• Philipp Plein

Der Fashion-Selfmademan (37) hat mit Mode 100 bis 150 Millionen Franken erwirtschaftet. Der Deutsche gilt als freches Wunderkind, dem nachgesagt wird, dass er vorzugsweise stark blondierte und gebräunte Damen zu seinen Kundinnen zählt. Bekannt wurde der studierte Jurist und ehemalige Möbeldesginer mit einer Heavy-Metal-Kollektion für Heidi Klums GNTM.

• Gérard Wertheimer

Der Franzose besitzt mit seinem Bruder Alain das Luxuslabel Chanel. Sein Grossvater Pierre hat es vor über einem Jahrhundert mit Gabrielle (Coco) Chanel gegründet. Der Reingewinn von Chanel stieg auf einen Rekordwert von 1,4 Mrd. Dollar. Weiter besitzt Gérard Wertheimer (66) Weinberge, Rennpferde und eine Kunstsammlung. Er lebt in Genf. Sein Vermögen: 9,5 Milliarden Franken.

• Hans-Peter Strebel

Der Aargauer und ehemalige Apotheker ist mit Tecfidera, einem Mittel gegen die Autoimmunkrankheit Psoriasis, reich geworden. Der 66-Jährige besitzt ein Vermögen von 150 bis 200 Millionen Franken.

• Katharina Liebherr

Die Dame vom Schwyzer Ufer des Zürichsees besitzt ein Vermögen von 450 bis 500 Millionen Franken, unter anderem gehört ihr der FC Southampton.

• Claudio Cisullo

Der IT-Unternehmer mit Wohnsitz im Aargau hat mit Chain IQ innert weniger Monate ein Milliardenunternehmen aus dem Boden gestampft. Vor allem dank der UBS, die 2013 die Auslagerung ihres Beschaffungswesen an seine Firma vergab. Vermögen: 100 bis 150 Millionen Franken.

• Giuseppe Zocco

Der 50-Jährige Italiener und Ex-McKinsey-Berater gründete und managt zusammen mit der Familie Rimer das Investitionsunternehmen Index Venture 1966. Es investierte in Skype und Facebook. Der in Genf wohnhafte Zocco, der zu den VIPs der Schweizer Internet-Szene zählt, besitzt ein Vermögen von 1 bis 1,5 Milliarden Franken.

• Patrick Drahi

Wahl-Walliser Drahi (51) ging mit seiner Holding Altice Anfang 2014 an die Börse. Er besitzt ein multinationales Kabelnetz von Frankreich über Luxemburg, Belgien, Portugal, Israel bis in die Karibik. Der in Marokko geborene Drahi begann sein Geschäft, indem er nach der Uni als Vertreter von Tür zu Tür zog, um möglichst vielen Franzosen Kabelanschlüsse zu verkaufen. Sein Vermögen: 8,5 Milliarden Franken.

• Hans Thomas Gross

Seit er mit der Hotelerbin Paris Hilton turtelt, ist der Österreicher mit Domizil in Schindellegi als mysteriöser Muskelmann bekannt. Reich geworden ist er mit Software zur Datenanalyse von Fussballspielen. Vermögen: 100 bis 150 Millionen Franken.

• Toto Wolff

Der Investor und Motorsportmanager leitet seit 2013 das Formel-1-Team von Mercedes und hat eine 30-Prozent-Beteiligung an Mercedes AMG Petronas F1. Vermögen: 350 bis 400 Millionen Franken. Wolff ist 43 und lebt in der Ostschweiz.

• Alessandra und Allegra Gucci

Die Urenkelinnen des Modehausgründers Guccio Gucci. Die Schwestern mit italienischen Wurzeln residieren in St. Moritz. Ihr Vermögen beläuft sich auf 100 bis 150 Millionen Franken.

Deine Meinung