Semesterstart: Die Uni Basel ist auf Wachstumskurs
Aktualisiert

SemesterstartDie Uni Basel ist auf Wachstumskurs

Die rund 11 500 Studierenden nahmen gestern das neue Semester in Angriff. Für 1665 war es der erste Tag an der Uni Basel.

von
Lukas Bertschmann

Damit alle Erstsemestrigen die Feier zum Studienbeginn besuchen konnten, wurde die Begrüssung von Rektor Antonio Loprieno und den Studentenvertretern dreimal durchgeführt. Die Zahl von 1665 Immatrikulationen mit einem Frauenanteil von 55 Prozent dürfte in den ersten Studienwochen erfahrungsgemäss noch ein wenig steigen. Somit könnte der kontinuierliche Wachstumstrend seit dem Jahr 2000 fortgesetzt werden.

Die Uni Basel ist nicht nur bei Basel-Städtern beliebt, die einen Anteil von 17 Prozent ausmachen. Gute 21 Prozent kommen aus dem Baselbiet, 40 Prozent aus der übrigen Schweiz und 22 Prozent aus dem Ausland. Dafür gibt es viele Gründe. Die 23-jährige Daniella Bruchez aus dem Unterwallis etwa möchte mit ihrem Studium der Osteuropäischen Geschichte hier ihr Deutsch perfektionieren. Für den 21-jährigen St. Galler Samuel Sommer steht das Fachliche im Vordergrund: «Das Sportstudium an der Uni Basel ist im schweizweiten Vergleich sehr praktisch orientiert.»

Deine Meinung