Über 400 Millionen - Die Unia besitzt über 100 Häuser, Aktien und hat Millionen auf dem Konto
Publiziert

Über 400 MillionenDie Unia besitzt über 100 Häuser, Aktien und hat Millionen auf dem Konto

Für die nächste Kampagne hat die Gewerkschaft offenbar keine Geldsorgen. Zahlen zeigen, dass die Unia wohl eine der reichsten politischen Organisationen der Schweiz ist.

von
Philippe Coradi
1 / 5
Die Gewerkschaft Unia besitzt in 19 Kantonen 118 Immobilien. 

Die Gewerkschaft Unia besitzt in 19 Kantonen 118 Immobilien.

20min/Marco Zangger
Zudem Wertschriften im Steuerwert von 115 Millionen Franken. 

Zudem Wertschriften im Steuerwert von 115 Millionen Franken.

20min/Michael Scherrer
Für den nächsten Streik dürfte die Gewerkschaft finanziell also gut gerüstet sein. 

Für den nächsten Streik dürfte die Gewerkschaft finanziell also gut gerüstet sein.

RETO OESCHGER

Darum gehts

  • Die Gewerkschaft Unia hat gegen einen kantonalen Steuerentscheid geklagt und ist damit bis vor Bundesgericht gelangt.

  • Dabei wurden einige Vermögenswerte der Gewerkschaft publik, sie besitzt Immobilien im Buchwert von 389 Millionen Franken.

  • Wieviel Geld auf welchen Konten ist, bleibt geheim. Vieles ist ebenfalls in Immobilien investiert, hauptsächlich in Wohnhäuser.

Unia ist die grösste Gewerkschaft der Schweiz. Und offenbar sehr reich. In 19 Kantonen besitzt die Gewerkschaft 118 Immobilien im Buchwert von 389 Millionen Franken, weitere Wertschriften im Steuerwert von 115 Millionen sowie Bankkonti mit 63 Millionen Franken. Dem gegenüber stehen Schulden von 240 Millionen. Der «Tages-Anzeiger» (Bezahlartikel) schätzt das Vermögen der Gewerkschaft – gemessen am Marktwert – auf weit über 400 Millionen Franken.

Das sind einige Zahlen der Unia, die als Verein organisiert ist. Es gibt weiter eine Unia-Stiftung, die in Vergangenheit offenbar einige Hotels besass. Der Erlös durch dessen Verkauf wurde «vor allem» in Wohnliegenschaften angelegt, erklärt Unia-Sprecher Serge Gnos, gegenüber der Zeitung.

Steuerstreit mit den Kantonen

Ans Licht kamen die Zahlen, weil die Kantone die Immobilien der Unia unterschiedlich besteuern. Sie klagte darum in einem Fall bis vor das Bundesgericht. Zwar erhielt die Unia von diesem Recht, aber sie musste dafür einige Zahlen offenlegen und nun zeigt sich, dass die Unia laut «TA» wohl die finanzkräftigste politische Organisation der Schweiz ist – potenter als alle Parteien, Wirtschaftsverbände und NGO.

Die Gewerkschaft zählte 2021 über 180’000 Mitglieder, die je nach Einkommen Beiträge einzahlen. Für die Unia arbeiten 1200 Angestellte. Sie ist rechtlich als Verein organisiert.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

104 Kommentare