Twitter-Ente: Die Verwirrung um Vettels Ferrari-Wechsel
Aktualisiert

Twitter-EnteDie Verwirrung um Vettels Ferrari-Wechsel

Sebastian Vettel soll nächste Saison definitiv für Ferrari fahren, hiess es am Mittwochnachmittag auf Twitter. Der Rennstall verkündet den Wechsel aber noch nicht.

1 / 65
Porträt des 19-jährigen Deutschen Sebastian Vettel als Testfahrer beim Formel-1-Team BMW-Sauber im August 2006.

Porträt des 19-jährigen Deutschen Sebastian Vettel als Testfahrer beim Formel-1-Team BMW-Sauber im August 2006.

Keystone
Im ersten freien Training beim GP der Türkei 2006 markierte Vettel zum Einstieg in die Formel 1 gleich mal die Bestzeit.

Im ersten freien Training beim GP der Türkei 2006 markierte Vettel zum Einstieg in die Formel 1 gleich mal die Bestzeit.

Keystone/AP/Osman Orsal
In Interlagos 2006 würdigte Vettel noch sein Vorbild Michael Schumacher auf der Rückseite des Heckflügels.

In Interlagos 2006 würdigte Vettel noch sein Vorbild Michael Schumacher auf der Rückseite des Heckflügels.

Keystone/Gero Breloer

Die Meldung, dass der vierfache Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel nächstes Jahr für Ferrari an den Start gehen wird, verbreitete sich am Mittwoch-Nachmittag in Windeseile. Fast genauso schnell wurde sie kurz darauf wieder zurückgenommen.

Die Mitteilung wurde von der Deutschen Depeschenagentur herausgegeben und zunächst von deutschen Medien und dann auch von 20 Minuten aufgenommen. Wie sich inzwischen herausgestellt hat, basierte die Information der Agentur auf einem unechten Twitter-Eintrag.

Auf dem gefälschten Ferrari-Account, auf dem die Meldung verbreitet wurde, ist inzwischen nur noch dieser eine Tweet zu sehen:

(si)

Deine Meinung