Aktualisiert 01.04.2010 05:38

Hohenems ADie Villa lockt zu wenig

Das Angebot tönt verlockend: Bernd Reinert verlost seine Millionenvilla in Vorarlberg. Mit 55.55 Euro ist man dabei – doch die Teilnahmebedingungen machen viele misstrauisch.

von
juf
Diese Millionenvilla in Vorarlberg will der deutsche Unternehmer Bernd Reinert verlosen. (juf)

Diese Millionenvilla in Vorarlberg will der deutsche Unternehmer Bernd Reinert verlosen. (juf)

Der deutsche Unternehmer Bernd Reinert will seine 1,3 Millionen Euro teure Villa in Hohen­ems mit Blick auf Säntis und Bodensee verkaufen. Und er tut dies auf ungewöhnliche Art: «Als ich von den Hausverlosungen hörte, wollte ich das auch machen», so Reinert. Deshalb verkauft er nun 33 333 Gewinnlose für 55.55 Euro – ein vermeintliches Schnäppchen, wenn man die Gewinnquote mit den Chancen auf einen Lottogewinn vergleicht. Doch nach sechs Monaten hat er erst rund die Hälfte der Lose verkauft.

Viele Interessenten stören sich an den Teilnahmebedingungen, die in Hausverlosungs-Foren kritisiert werden. Wird die Verlosung nämlich abgeblasen, weil nicht alle Lose verkauft werden können, müssen die Teilnehmer eine «Rückabwicklungsgebühr» von 20 Euro zahlen. «Die Gebühren decken die anfallenden Kosten für Notar oder Marketing, die auch anfallen, wenn die Verlosung nicht stattfindet», sagt Karin Zanghellini, die für Reinert das Marketing besorgt. Dass die Teilnahmefrist verlängert wird, sei der Beweis, dass es nicht darum gehe, einfach die 20 Euro pro Los einzustecken. «Wir wollen das durchziehen und alle Lose verkaufen. In den letzten Wochen zog das Interesse an.»

www.haushohenems.com

(juf/20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.