US-Staatsbankrott: Die Welt schaut ungläubig zu
Aktualisiert

US-StaatsbankrottDie Welt schaut ungläubig zu

Der drohende Bankrott der USA lässt keinen kalt: Einige Griechen finden, die Amerikaner bekämen die eigene Medizin zu schmecken. Russen sind schadenfreudig. Andere haben Angst.

von
kle

In Ländern wie Griechenland, Argentinien, Mexiko und Russland fragt man sich: Können denn die USA so verantwortungslos sein und wirklich eine Staatspleite riskieren? Gegenüber der «New York Times» äussern sich einige Betroffene von Staatspleiten. Wie die 34 Jahre alte Griechin Ioanna Kalavryti: «Es zeigt, dass nicht nur Griechenland solch kurzsichtigen Politiker hat.» Ihr Land sei drei Jahre lang «Geisel solcher rücksichtsloser Politiker und ihrer Interessen» gewesen. Nun bekämen die Amerikaner «ihre eigene Medizin zu schmecken».

«Folgen für uns alle»

Vom Schuhputzer bis zum Uni-Professor – das Staunen ist gross. «Ich hätte nie gedacht, dass eine globale Supermacht wie die USA einmal in derselben Lage wie Griechenland sein könnte», so Theodore Couloumbis von der Uni Athen. «Beide Länder werden ihre politische Krise teuer bezahlen», sagt er. Im Fall der USA sei es aber schlimmer: «Das wird Folgen für uns alle haben.»

US-Senatoren sehen «enorme Fortschritte»

In Russland, das im Jahr 1998 an den Rand einer Staatspleite geraten war, denken die Menschen ähnlich. «Es ist komisch zu hören, dass den USA auch so etwas passieren kann», meint die 40-jährige Bauunternehmerin Irina Popova. «Es kann offenbar jedem passieren. Einst waren wir das, jetzt sind sie es.» Die 36-jährige Schulleiterin Zhanna Lanskaya ist beunruhigt: «Ich habe viele Freunde dort. Mich wundert es, welche Konsequenzen es für die normalen Menschen haben wird.»

«In die eigene Falle gelaufen»

Sie verspürt eine gewisse Schadenfreude angesichts der US-Krise: «Die USA sind in ihre eigene Falle gelaufen.» Der Finanzkollaps werde den Gesetzgebern «eine gute Lektion erteilen».

Kritik muss die Weltmacht aus Argentinien einstecken, das im Jahr 2001 den schlimmsten Bankrott der Geschichte erlebte. In einem Bericht der Zeitung «La Nación» werden die USA darauf hingewiesen, dass «sie die Rolle eines internationalen Leaders» hätten, der «täglich von der Verantwortung spricht, ein Vorbild zu sein».

Deine Meinung