Ranking: Die wertvollsten Marken der Schweiz
Publiziert

RankingDie wertvollsten Marken der Schweiz

Jedes Jahr publiziert Interbrand die Liste mit den wertvollsten Marken der Schweiz. An die Spitze schaffte es erneut ein Kaffeehersteller.

von
kwo
1 / 9
Rang 1
Rang 1

Nescafé ist laut dem neuen Ranking von Interbrand die wertvollste Marke der Schweiz.

Keystone/Jean-christophe Bott
Rang 2
Rang 2

Auf den Kaffee folgen die Pharmaprodukte von Roche (im Bild der neue Roche Tower in Basel).

Keystone/Georgios Kefalas
Rang 3
Rang 3

Nebst Nescafé ist auch Nestlé selbst ein erfolgreicher Markenname (im Bild CEO Paul Bulcke).

Keystone/Laurent Gillieron

Nescafé bleibt mit einem Wert von 10,6 Milliarden Franken die wertvollste Schweizer Marke. Gegenüber dem Vorjahr hat die Kaffeemarke von Nestlé nochmals 15 Prozent an Wert zugelegt. Das Wachstum in den Entwicklungsländern stärkte den Markenwert.

Nescafé wird im Markenranking des Wirtschaftsmagazins «Bilanz» und der Marktberatungsfirma Interbrand gefolgt von Roche, Nestlé und Rolex. Rolex überholte damit den Pharmariesen Novartis, dessen Marke infolge seines Generalumbaus an Wert verlor, wie die «Bilanz» schreibt.

Zuwachs bei Sika

Am meisten an Wert zugelegt haben der Baustoffhersteller Sika mit einem Zuwachs von 78 Prozent und der Sanitärtechnikkonzern Geberit mit einem Plus von 29 Prozent.

Einer der grössten Gewinner im Ranking ist aber Nestlé: Der Nahrungsmittelmulti legte neben Nescafé auch mit der Marke Nespresso und der Konzernmarke zu. Daraus ergibt sich ein kumulierter Markenwert von 20,9 Milliarden Franken. Der grösste Absteiger ist der Industriekonzern Sulzer, dessen Marke 16 Prozent an Wert einbüsste.

Migros vor Coop

Im Detailhandel positioniert sich die Migros (37. Rang) nach wie vor einige Plätze vor ihrem Konkurrenten Coop (44.). Dazu trug laut «Bilanz» ihr gesellschaftliches Engagement mit dem Kulturprozent und den Generation-M-Programmen bei.

Der Gesamtwert der Schweizer Marken verringerte sich insgesamt leicht von 105 auf 103 Milliarden Franken. In die Erhebung des Markenwertes fliessen die erwarteten Erträge im Geschäftsfeld der jeweiligen Marke, die Rolle der Marke im Entscheidungsprozess der Kunden und qualitative Markenstärke-Faktoren ein.

In der Bildstrecke sehen Sie die neun beliebtesten Marken. (kwo/sda)

Deine Meinung