Konzert, Fitness, Fussball - Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Öffnungspaket
Publiziert

Konzert, Fitness, FussballDie wichtigsten Fragen und Antworten zum Öffnungspaket

Essen im Restaurant, Sport mit den Freundinnen und Freunden oder ein Konzert im Lokal um die Ecke: Hier gibt es die Übersicht, was ab Montag wieder machbar ist.

von
Carla Pfister
Leo Hurni
1 / 7
Restaurants dürfen bald ihre Terrassen wieder öffnen.

Restaurants dürfen bald ihre Terrassen wieder öffnen.

20min/Simon Glauser
Auch Take-aways dürfen im Freien Tische aufstellen, Stehtische sind aber nicht erlaubt.

Auch Take-aways dürfen im Freien Tische aufstellen, Stehtische sind aber nicht erlaubt.

20min/Marco Zangger
Veranstaltungen erlaubt der Bundesrat ab dem 19. April ebenfalls. Dafür gelten aber verschiedene Einschränkungen.

Veranstaltungen erlaubt der Bundesrat ab dem 19. April ebenfalls. Dafür gelten aber verschiedene Einschränkungen.

20min/Michael Scherrer

Darum gehts

  • Der Bundesrat hat ab dem 19. April neue Lockerungen beschlossen.

  • Restaurantbesuche, Sport und Publikumsveranstaltungen sind wieder möglich.

  • Es gibt aber Schutzmassnahmen zu beachten.

Darf ich jetzt wieder mit meinen Freundinnen und Freunden ins Restaurant?

Das ist ab dem 19. April wieder möglich, vorerst allerdings nur auf den Terrassen und nicht in Innenräumen. Zudem sind maximal vier Personen am Tisch erlaubt und zwischen den Tischen muss ein Abstand von 1,5 Metern eingehalten oder eine Abschrankung angebracht werden. Auch Take-aways dürfen im Freien Tische aufstellen, Stehtische sind aber nicht erlaubt. Zwischen 23 Uhr und 6 Uhr müssen Restaurants und auch Take-aways aber geschlossen sein.

Kann ich das Fussballspiel von meinem Lieblingsverein besuchen?

(Kultur-) Veranstaltungen erlaubt der Bundesrat ab dem 19. April ebenfalls. Dafür gelten aber verschiedene Einschränkungen. Events draussen sind beschränkt auf 100 Personen. Hier gilt eine Sitzpflicht und die Maske muss immer getragen werden. Zusätzlich gilt eine Beschränkung auf maximal ein Drittel der Kapazität des
Veranstaltungsorts.

Kann ich jetzt doch noch ein Openair-Konzert besuchen?

Auch Openair-Konzerte sollen künftig wieder möglich sein. Doch hier gilt wie auch für den Besuch im Fussballstadion die gleichen Beschränkungen auf 100 Personen und dass maximal ein Drittel der Kapazität des Veranstaltungsortes benutzt werden darf. Und auch hier gilt: Für jeden Besucher und jede Besucherin gibt es einen festen Sitzplatz und es muss Maske getragen werden.

Wie sieht es mit Konzerten im Klub oder einem Kinobesuch aus?

Veranstaltungen in Innenräumen sollen künftig möglich sein. Dafür erlaubt der Bundesrat maximal 50 Besucherinnen und Besucher. Das gilt sowohl für Konzerte, als auch etwa für Kinobesuche oder Theatervorstellungen. Auch hier gilt zusätzlich die Beschränkung, dass maximal ein Drittel der Kapazität des Veranstaltungsorts genutzt werden darf. Maskenpflicht und ein Abstand von 1,5 Metern sind auch hier geboten. Familien oder Personen im gleichen Haushalt sind davon ausgenommen.

Kann ich wieder an die Vorlesung meiner Uni gehen?

Vorlesungen an der Uni und an den Hochschulen bis 50 Personen sind wieder in Präsenzform möglich. Wie auch bei Veranstaltungen darf zusätzlich maximal ein Drittel der Kapazität des Vorlesungsraums benutzt werden. Das gilt auch für Prüfungen, Seminare und Übungen.

Darf ich wieder ins Fussballtraining?

Das Fussballtraining ist künftig wieder möglich, auch für Erwachsene. Bis zu 15 Personen sind im Training erlaubt. Draussen muss entweder eine Maske getragen oder der erforderliche Abstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Bisher erlaubt war das Training nur für die unter 20-Jährigen. Auch Wettkämpfe sind unter diesen Voraussetzungen wieder erlaubt. Der Bundesrat empfiehlt zudem, sich vor sportlichen Aktivitäten testen zu lassen.

Wie sieht es mit Wettkämpfen aus?

Auch Amateurwettkämpfe sind mit 15 Teilnehmenden grundsätzlich wieder erlaubt. Bedingung ist ein Schutzkonzept. Zudem muss drinnen eine Maske getragen und der Abstand eingehalten werden; draussen muss eine Maske getragen oder der Abstand gehalten werden. Ein Fussballmatch sieben gegen sieben ist trotzdem verboten, weil das Tragen einer Maske gemäss Bundesrat nicht praktikabel ist.

Sind die Fitnesscenter bald wieder offen?

Auch Fitnesscenter dürfen ab dem 19. April wieder öffnen. Das Trainieren an Geräten in Fitnesszentren fällt aber nicht unter eine Tätigkeit in einer Gruppe, weshalb auch mehr als 15 Personen anwesend sein dürfen. Alle müssen grundsätzlich eine Maske tragen und 1,5 Meter Abstand einhalten. Es sind jedoch Ausnahmeregelungen vorgesehen, etwa beim Ausdauertraining in Fitnesszentren. In diesen Ausnahmefällen gelten strengere Abstandsvorgaben.

Muss ich mit Maske trainieren?

Grundsätzlich gilt im Sport generell eine Maskenpflicht. Der Bund erlaubt allerdings Ausnahmen, wenn der Sport mit Maske nicht ausgeübt werden kann. Pro Person muss dann aber eine ausreichend grosse Fläche zur Verfügung stehen. Für ruhige Sportarten am Platz, wie etwa im Fitness, sind 15 Quadratmeter pro Person notwendig, für andere Sportarten braucht es 25 Quadratmeter pro Person. Zudem sind höchstens 15 Personen ohne Maske in einem Raum zulässig.

Kann ich eine grosse Grillparty schmeissen?

Eine Grillparty wird möglich sein – allerdings maximal mit 15 Personen, Kinder werden ebenfalls dazugezählt. Auch hier empfiehlt der Bundesrat, sich vor dem Treffen zu testen.

Kann ich jetzt wieder an die Band- oder Orchesterprobe gehen?

Ja, Proben sind bis maximal 15 Personen möglich, mit Maske und Abstand. Wo keine Maske
getragen werden kann, etwa beim Singen oder Posaune spielen, muss für jede Person eine Fläche von mindestens 25 Quadratmeter zur ausschliesslichen Nutzung zur Verfügung stehen, oder es werden zwischen den einzelnen Personen wirksame Abschrankungen angebracht.

Kann ich wieder normal ins Büro gehen?

Der Bundesrat bleibt bei der Homeoffice-Pflicht. Eine Aufhebung der Homeoffice-Pflicht hätte laut Gesundheitsminister Alain Berset durch das Pendeln wieder mehr Bewegung zur Folge. «Das schafft viel mehr Kontakte.» Sehr bald werde die Homeoffice-Pflicht aber ein Thema sein.

Für Mitarbeitende von Unternehmen, die über ein Testkonzept verfügen und der vor Ort tätigen Belegschaft mindestens einmal pro Woche Testungen anbieten, entfällt allerdings bei ihrer beruflichen Tätigkeit die Kontaktquarantäne.

Kann ich sogar noch mehr unternehmen, wenn ich geimpft, getestet oder genesen bin?

Vorteile gibt es hier für Bewohnerinnen und Bewohner von Pflege- und Altersheimen. Für geimpfte Bewohnerinnen und Bewohner können die Heime die Maskenpflicht aufheben. Dies gilt auch für Bewohnerinnen und Bewohner, die von einer Covid-19 Infektion genesen sind. Geimpfte, getestete oder genesene Personen, die nicht in einem Heim wohnen, haben allerdings keinen Vorteil.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

BAG-Infoline Covid-19-Impfung, Tel. 058 377 88 92

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

789 Kommentare