Aktualisiert 28.07.2004 22:06

Dieb (13) im Wald aufgespürt

Zwölf Polizisten und Grenzwächter sowie drei Suchhunde haben am Dienstag in einem Wald bei Möhlin einen 13-jährigen Knaben gestellt.

Er war nach einem Auffahrunfall auf der A3 mit einem Kollegen geflüchtet. Auf der Höhe des Spitals Rheinfelden flüchtete das Duo zu Fuss weiter, wie die Polizei gestern mitteilte.

Sie vermutet, dass es sich bei den beiden um Einbrecher handelt: Der Knabe konnte die Herkunft einer goldenen Armbanduhr in seiner Hosentasche nicht erklären, und im Auto wurde Einbruchwerkzeug sichergestellt.

Der zweite Dieb konnte flüchten.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.