Bern: Dieb kam als Handwerker
Aktualisiert

BernDieb kam als Handwerker

Mindestens 28 Diebstähle soll ein Mann im Raum Bern begangen haben. Dabei gab er sich jeweils als Heizungsmonteur aus und verschaffte sich so ­Zutritt in fremde Wohnungen und Geschäfte.

Der Dieb hat als falscher Handwerker einfach Eingang zu fremden Häusern gefunden. Foto: colourbox.com

Der Dieb hat als falscher Handwerker einfach Eingang zu fremden Häusern gefunden. Foto: colourbox.com

Kaum war der falsche Handwerker unbeobachtet, griff er zu. So soll er Geld und Schmuck im Wert von 27 000 Franken erbeutet haben. Zwei Jahre lang klappte diese Masche bestens. Doch jetzt wurde der 57-jährige Schweizer gefasst. Er befindet sich vorläufig in Untersuchungshaft.

Weil es aber mehrere von seiner

Sorte geben könnte, ruft die Polizei zur Vorsicht auf: Handwerker melden sich in der Regel vorher an. Bei unangemeldeten Besuchen soll man sich einen Ausweis vorlegen lassen und beim

Auftraggeber nachfragen. (20 Minuten)

Deine Meinung