Baselworld: Dieb steht vor Gericht
Aktualisiert

BaselworldDieb steht vor Gericht

Ein 37-jähriger Mann aus Venezuela muss sich heute wegen eines Diebstahls an der diesjährigen Baselworld vor Gericht verantworten.

Der Fall war bis anhin nicht publik geworden. Laut Staatsanwaltschaft war der Mann bereits vor vier Jahren während der Uhren- und Schmuckmesse als potenzieller Kriminaltourist aufgefallen. Damals konnte man ihm aber nichts nachweisen. Und auch dieses Mal wäre der Trickdieb den Ermittlern fast durch die Lappen gegangen. Er wurde nämlich erst rund eine Stunde nach dem Diebstahl kontrolliert, als er bereits zwei Halsketten im Wert von über 25 000 Franken im Hosensack hatte. Offenbar hatte er diese eingesteckt, während der Standbetreiber mit Aufbauarbeiten beschäftigt war. Trotz diesem Fall und dem Millionen-Juwelen-Coup seien Diebstähle innerhalb der Halle enorm selten, betonte Baselworld-Sprecher Bernard Keller.

Deine Meinung