Aus der Waschanlage: Dieb wollte Mercedes stehlen
Aktualisiert

Aus der WaschanlageDieb wollte Mercedes stehlen

Ein Lenker wollte in Kloten bei einer Autowaschanlage seinen Mercedes reinigen. Plötzlich schlich ein Dieb heran und versuchte dreist, die Luxuskarosse zu stehlen.

von
Raffaela Moresi

Es war kurz nach 21 Uhr, als der 46-jährige Lenker am Freitag seinen Mercedes CLS 350 bei der BP-Waschanlage am Flughafen parkierte. Während er das Auto aussen reinigte, steckte der Schlüssel noch im Zündschloss. Ein schwerer Fehler. «Plötzlich hörte ich zwei ­Männer heftig streiten», so der BP-Angestellte, der an diesem Abend Dienst hatte, gegenüber 20 Minuten. Wie sich herausstellte, hatte sich ein 19-jähriger Dieb unbemerkt hinters Steuer des Luxuswagens gesetzt. Beim Versuch, das Auto zu starten, scheiterte er allerdings kläglich. «Vermutlich hat der Typ zu viel Gas gegeben und den Motor ab­gewürgt», so der Mitarbeiter. «Da realisierte auch der Mercedes-Fahrer, was abging.»

Als der junge Schweizer bemerkte, dass sein Plan aussichtslos war, ergriff er die Flucht – dicht gefolgt vom BP-Angestellten. «Er hatte jedoch ein Trottinett dabei und war deshalb viel schneller.» Beim Busbahnhof konnte der Dieb schliesslich von privaten Sicherheitsleuten überwältigt und der Polizei übergeben werden. Der 19-Jährige gab zu, er habe den Wagen im Ausland verschachern wollen. Und dies offenbar nicht zum ersten Mal: Bereits am vergangenen Mittwoch hatte der Täter in einem anderen Kanton einen PW gestohlen, war dann aber gleichentags in Deutschland fest­genommen worden. Die zuständige Staatsanwältin beantragt nun Untersuchungshaft.

Deine Meinung